IronFX Test & Erfahrungen

Gerade auf der Grundlage der eigenen Vielseitigkeit ist es dem Broker IronFX gelungen, bekannt zu werden. Inzwischen setzen Kunden auf der ganzen Welt auf die Dienste des Anbieters, der sich in der Branche längst einen Namen machen konnte. Uns war es nun wichtig, im Test einen ganz genauen Blick auf die Leistungen des Unternehmens zu werfen, die die Kunden erwarten können.

Daten & Fakten zu IronFX

LogoIronFX Logo
Unternehmen8Safe UK Limited
Adresse55 Old Broad Street, London, EC2M 1RX, United Kingdom
Registrierungs­nummer0811136
Regulierung / LizenzFCA, 585561
Telefon:+44(0) 203 282 7000
eMail:[email protected]

Ist IronFX seriös?

Bereits zu Beginn drängt sich die grundsätzliche Frage auf, ob das Angebot von IronFX überhaupt seriös ist. Auf der einen Seite haben wir uns zu diesem Zweck mit den Erfahrungen der Kunden beschäftigt. Sie berichten von einer seriösen und sicheren Anmeldung, mit der sie in der Vergangenheit keine Probleme hatten. Dies bedeutet auf der einen Seite, dass es stets möglich war, die erzielte Rendite wie gewünscht auszahlen zu lassen. Auf der anderen Seite war es den Kunden möglich, von einem besonderen Kundenservice zu profitieren, der stetig zur Verfügung steht. Bereits diese Punkte sprechen klar für die Seriosität, wie sie jeder Trader gerne an seiner Seite wissen möchte.

Auf der anderen Seite ist auch der Blick auf das Marketing von IronFX sehr aufschlussreich. Denn dem Broker ist es in den vergangenen Jahren gelungen, immer wieder auf verschiedenen Kanälen auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen. Ein solcher Schritt ist natürlich nur in Kooperation mit anderen Unternehmen möglich. Diese werden sich wiederum nur unter der Maßgabe der Seriosität für die Zusammenarbeit entschieden haben. Dies zeigt ein weiteres Mal, dass die Anmeldung bei IronFX mit einem guten Gewissen möglich ist und zu den gewünschten Erfolgen führen kann.

Regulierung/Lizenzierung

Weiterhin spielt die juristische Grundlage bei dieser Betrachtung eine sehr wichtige Rolle. Natürlich verfügt IronFX über eine Lizenz, die es dem Unternehmen überhaupt erst möglich macht, das eigene Angebot legal an den Markt zu bringen. Da sich der Hauptsitz des Brokers in England befindet, ist es in der Folge die britische Behörde FCA, welche bezüglich der Regulierung in der Verantwortung steht. Sie richtet sich dabei auch nach dem in der EU geltenden Recht, was für den Trader den einen oder anderen Vorteil bedeutet. Schließlich werden so die Einlagen der Kunden von den Geldern des Unternehmens strikt getrennt. In der Folge sind die Guthaben bis zu einer Summe von 50.000 Euro abgesichert. Selbst im Falle einer Krise ist es noch immer möglich, im Besitz des Geldes zu bleiben. Auch die Lizenz stellt somit die sichere Grundlage des Tradings ein weiteres Mal unter Beweis.

Handelsangebot

Doch welche Güter können nun gehandelt werden, nachdem die Anmeldung bei IronFX erfolgt ist? Für jeden Trader ist es wichtig, hierzu ein breites Angebot auf seiner Seite zu wissen. IronFX bezieht aus diesem Grund verschiedene Elemente aus dem CFD und Forex-Trading mit ein. Zum einen ist es möglich, verschiedene Aktien und Anleihen für den Einstieg in die Welt des Tradings zu nutzen. Diese stammen von großen Unternehmen, die meist international agieren. Auf diese Art und Weiste bietet sich die Gelegenheit, ein sehr hohes Maß an Diversifikation zu erreichen.

Zudem ist es für die Trader möglich, mit verschiedenen Rohstoffen und Edelmetallen zu handeln. Durch die geringere Volatilität, durch die sich diese Basiswerte in der Regel auszeichnen, kann der Grundstock des Depots noch ausgeglichener gestaltet werden. Zudem ist es an der Stelle möglich, verschiedene Devisen zu handeln. Insgesamt 120 Währungspaare machen besonders diesen Bereich zu einem sehr wichtigen im Portfolio des Brokers. Wer sich im Vorfeld mit den verschiedenen Strategien des Devisenhandels beschäftigt, kann daraus mit Sicherheit einen großen Mehrwert ziehen.

Handelsplattform

Besonders erfahrene Trader wissen um die große Bedeutung der Tradingplattform. Um den praktischen Komfort noch weiter zu erhöhen, stehen bei IronFX direkt mehrere Plattformen zur Verfügung, die dafür verwendet werden können. Auf der einen Seite haben die Nutzer die Gelegenheit, die Dienste des Meta Traders 4 und des Meta Traders 5 in Anspruch zu nehmen. Diese zeichnen sich durch eine besondere Übersichtlichkeit und zahlreiche Tools für die Analyse der Kurse aus. Zudem bietet sich an der Stelle die Chance, den WebTrader, den BB Trader oder AutoTrade zu verwenden. In der Summe handelt es sich somit um ein breit aufgestelltes Angebot, wie es den Ansprüchen der Kunden in jedem Fall gerecht werden sollte.

Um auf eine der Plattformen zugreifen zu können, ist es natürlich notwendig, die entsprechende Software herunterzuladen. Diese wird direkt und kostenlos auf der Webseite von IronFX zur Verfügung gestellt, nachdem die Registrierung abgeschlossen ist. So ist es binnen weniger Minuten möglich, mit dem Live Konto zu starten und eine Rendite zu erzielen.

Doch nicht nur auf den normalen Desktop ist es inzwischen möglich, direkt und unkompliziert in das Trading zu starten. Stattdessen haben die Nutzer nun auch auf dem Smartphone oder Tablet die Gelegenheit, auf ihr eigenes Konto zuzugreifen und Aktionen zu starten. Dafür steht zum einen die Mobile Webseite des Unternehmens zur Verfügung. Zusätzlich wurde zuletzt eine App auf den Markt gebracht, auf die die Kunden zugreifen können. Bereits die guten Bewertungen in den Stores machen deutlich, welch ein hohes Potenzial mit ihr verbunden ist.

Demokonto

Doch nicht nur mit dem Live Konto ist es möglich, einen gelungenen Start bei IronFX zu feiern. Stattdessen bietet der Broker seinen Kunden ein kostenloses Demokonto, welches zur unbegrenzten Nutzung zur Verfügung steht. Mit einer virtuellen Währung ist es dort möglich, die ersten Erfahrungen mit dem Trading und den angebotenen Plattformen zu sammeln. Einsteiger profitieren somit von der Gelegenheit, erste Kenntnisse ohne jedes Risiko zu gewinnen. Fortgeschrittene haben derweil den Vorteil auf ihrer Seite, auch eine neue Strategie im Vorfeld noch einmal genau auf den Prüfstand stellen zu können. Somit wird ein Mehrwert geschaffen, wie er sich langfristig in jedem Fall auch in finanzieller Hinsicht auszahlt.

Hinzu kommen weitere Angebote zur Weiterbildung, wie sie IronFX zur Verfügung stellt. Durch regelmäßige Blogbeiträge und Webinare bekommen die Trader die Gelegenheit, über neue Entwicklungen stets informiert zu sein. Dieses Fachwissen ist langfristig von großer Bedeutung, um den Markt mit den eigenen Trades zu schlagen und somit in der Zone des Gewinns zu bleiben.

Ein- und Auszahlung

Doch wie steht es nun um die Methoden, die für Ein- und Auszahlung zur Verfügung stehen? Auf der einen Seite war es den Verantwortlichen sehr wichtig, den Kunden hier ein breit aufgestelltes Angebot zu präsentieren. Zum einen ist es dadurch möglich, die bekannten Kreditkarten von Visa und Master Card für die Einzahlung zu nutzen. Eine schnelle und sichere Einzahlung ist jedoch auch auf andere Weise möglich. So präsentieren sich die E-Wallets Skrill und Neteller besonders attraktiv, was diese Frage angeht. Sie sind dazu in der Lage, einen Betrag innerhalb weniger Minuten auf das Konto zu transferieren und so einen wertvollen Mehrwert zu schaffen.

Leider ist es für die Kunden von IronFX erst ab einem Betrag von 500 Euro möglich, eine Einzahlung durchzuführen. Diese hohe Mindesteinlage ist definitiv eine Hürde, wie sie bei anderen Broker nicht vorhanden ist. Wer sich jedoch seiner Sache sicher ist, kann dabei auch den etwas größeren Betrag in Kauf nehmen. Dafür verzichtet der Broker im Gegenzug darauf, im Rahmen der Transaktion eine zusätzliche Gebühr von seinen Kunden zu verlangen.

Service & Support

Besonders im täglichen Umgang mit dem Angebot ist es bedeutend, einen sicheren Support an der Seite zu haben. Über die Webseite ist dieser besonders in schriftlicher Form sehr leicht erreichbar. Innerhalb weniger Sätze lassen sich kleine Fragen und Probleme mit der Hilfe des Live Chats aus der Welt schaffen. Selbstverständlich ist der Kontakt auch über die E-Mail-Adresse möglich, wie sie den Kunden auf der Seite präsentiert wird.

Besonders die stets freundlichen und präzisen Antworten der Mitarbeiter trugen einen wichtigen Teil zu unserem positiven Testergebnis bei. Damit ist rund um die Uhr für ein sicheres Gefühl während der Anmeldung gesorgt. Die Kunden können sich auch durch das umfangreiche FAQ selbst hilfreiche Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen ansehen. So erübrigt sich der direkte Kontakt zu den Mitarbeitern des Brokers in vielen Fällen. Unter dem Strich führt dies wiederum zu einer Entlastung der Kontaktaufnahme, die anderen Tradern zugute kommt.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

  • großes Handelsangebot
  • attraktiver Bonus
  • permanent verfügbarer Kundenservice
  • 120 Währungspaare
  • kein PayPal verfügbar

Fazit und Bewertung

Insgesamt müssen wir in unserem IronFX Test zu einem positiven Fazit kommen. Denn dem Unternehmen gelingt es, zu einer erfolgreichen Grundlage für jeden Trader zu werden. Völlig zurecht genießt der Anbieter aus diesem Grund ein hohes Ansehen und zählt nach wie vor zu den echten Größen auf dem Markt. Wer selbst in den Zeiten niedriger Zinsen auf der Suche nach einer attraktiven Rendite ist, kann diesen Broker definitiv mit in Betracht ziehen.

Schreibe einen Kommentar