Online Lottoanbieter im Vergleich

Das Online-Lottospiel war in Deutschland lange Zeit illegal. Im Jahr 2012 änderte sich dies nach einer überfälligen Überarbeitung des Glücksspielstaatsvertrages. Seitdem gibt es immer mehr Online Lottoanbieter, die um Aufmerksamkeit der Kunden buhlen.

Top 3 Online Lotto Anbieter 2022

AnbieterBewertungAktionLink
Lottoland

Zum Testbericht
Gratis-Tipp für NeukundenZum Angebot*
Lottohelden

Zum Testbericht
Gratis-Tipp für NeukundenZum Angebot*
Lotto24

Zum Testbericht
Aktuell keine AktionZum Anbieter

* Zweitlotterie – keine deutsche Lizenz!


Wichtige Kriterien zur Auswahl eines Online Lottoanbieters

In unseren Tests wurde besonders auf die Seriosität und Vertrauenswürdigkeit eines Anbieters geachtet. Getestet wurde zudem die Angebotsbreite, der Webauftritt und die Nutzerfreundlichkeit, die Kosten und Gebühren, der Kundenservice sowie etwaige Bonusangebote.

7 Kriterien für einen guten Online Lottoanbieter
  • Seriosität und Vertrauenswürdigkeit Verfügt der Anbieter über eine starke Lizenz? Häufen sich negative Erfahrungen anderer Kunden?
  • Webauftritt und Usability Findet der Kunde sich ohne Probleme schnell zurecht? Werden auch Smartphones und Tablet-PCs reibungslos unterstützt?
  • Spielangebot Auf welche Lotterien kann getippt werden? Gibt es auch Rubbellose, Spielgemeinschaften oder weitere Angebote?
  • Limits und Spielerschutz Lassen sich problemlos effektive Limits einrichten? Gibt es weitere Maßnahmen zur Spielsuchtprävention?
  • Bonus und fortlaufende Aktionen Gibt es großzügige Bonusangebote für Neu- und Bestandskunden? Sind die Bonusbedingungen fair gestaltet?
  • Kundendienst Auf welchen Wegen lässt sich der Kundendienst kontaktieren? Wie schnell ist die Reaktionszeit? Ist ein deutschsprachiger Support verfügbar?
  • Ein- und Auszahlungen Welche Zahlungsmethoden stehen zur Verfügung? Fallen Gebühren an? Wie schnell findet die Auszahlung statt?

Überblick der bekanntesten Lotterien

Es gibt eine Vielzahl von nationalen und internationalen Lotterien. Dabei beschränken sich die meisten Lottoanbieter auf die bekanntesten und am häufigsten gespielten Lotterien, die wir im Folgenden kurz vorstellen.

Lotto 6 aus 49

In Deutschland ist Lotto 6 aus 49 die beliebteste Lotterie. Die Ziehung der Gewinnzahlen erfolgt jeden Mittwoch und Samstag. Betrieben wird die Lotterie vom Deutschen Lotto- und Totoblock als Zusammenschluss der Landeslotteriegesellschaften.

Ein Lottoschein besteht aus 12 Feldern. In jedem Feld dürfen sechs Zahlen ausgewählt werden. Dabei steht es jedem Spieler frei, wie viele Felder er spielen möchte. Der Gewinn ist umso höher, je mehr Zahlen richtig getippt wurden. Zusätzlich zu den sechs Gewinnzahlen wird auch noch eine Superzahl gezogen. Diese ergibt sich aus den Zahlen 0 bis 9, und zwar handelt es sich hierbei um die letzten Ziffern auf der Spielquittung. Dabei wird die Superzahl in einer separaten Ziehung ermittelt.

Mit der Losnummer bzw. Spielscheinnummer können Spieler auch an den Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 teilnehmen. Je mehr Zahlen von der Losnummer von rechts nach links mit der gezogenen Gewinnlosnummer übereinstimmen, desto höher fällt auch der Gewinn aus. Ein kleiner Gewinn fällt bereits bei einer richtigen Endziffer an. Neben den Zusatzlotterien gibt es auch noch die Glücksspirale. Auch hier gilt die Scheinnummer als Los. Jede Woche werden hier zwei lebenslange Renten in Höhe von 7.500 Euro verlost.

Die Gewinne beim Lotto 6 aus 49 verteilen sich auf die folgenden Gewinnklassen:

GewinnklasseZahlen
16 Richtige und Superzahl
26 Richtige
35 Richtige und Superzahl
45 Richtige
54 Richtige und Superzahl
64 Richtige
73 Richtige und Superzahl
83 Richtige
92 Richtige und Superzahl

Die Höhe des Jackpots ist immer davon abhängig, wie viele Menschen an der Lotterie teilnehmen, und ob ein Jackpot geknackt wurde. Das Minium eines Jackpots beträgt eine Millionen Euro.

EuroJackpot

Die Lotterie EuroJackpot (auch als EuroLotto bezeichnet) wird in Deutschland, Dänemark, Finnland, Estland, Italien, Island, Lettland, Kroatien, Niederlande, Litauen, Schweden, Norwegen, Spanien, Slowenien, Slowakei, Ungarn und Tschechien gespielt, also in 17 europäischen Ländern. Spieler tippen auf fünf Zahlen aus 50 Zahlen sowie zwei Zahlen aus zehn Zahlen. Die Ziehung der Gewinnzahlen findet jeden Freitag in Helsinki (Finnland) statt. Der Tippschein besteht aus acht Feldern. Anders als beim Lotto 6 aus 49 gibt es beim EuroJackpot insgesamt 12 Gewinnklassen:

GewinnklasseZahlen
15 Zahlen, 2 Eurozahlen
25 Zahlen, 1 Eurozahl
35 Zahlen, 0 Eurozahlen
44 Zahlen, 2 Eurozahlen
54 Zahlen, 1 Eurozahl
64 Zahlen, 0 Eurozahlen
73 Zahlen, 2 Eurozahlen
82 Zahlen, 1 Eurozahl
93 Zahlen, 1 Eurozahl
103 Zahlen, 0 Eurozahlen
111 Zahl, 2 Eurozahlen
121 Zahlen, 1 Eurozahl

Der Jackpot beim EuroJackpot beträgt mindestens 10 Millionen. Maximal kann solch ein Jackpot 90 Millionen Euro betragen.

EuroMillions

Bei den EuroMillions handelt es sich auch um eine europäische Lotterie, die ähnlich funktioniert wie die Lotterie EuroJackpot. Spieler tippen auf fünf Zahlen aus 50 Zahlen sowie zwei Sternzahlen aus 12 Zahlen. Der Tippschein besteht aus sechs Feldern. Die Ziehung der Gewinnzahlen findet immer mittwochs und samstags statt. Die Gewinnklassen verteilen sich wie folgt:

GewinnklasseZahlen
15 Zahlen, 2 Sternzahlen
25 Zahlen, 1 Sternzahl
35 Zahlen, 0 Sternzahlen
44 Zahlen, 2 Sternzahlen
54 Zahlen, 1 Sternzahl
64 Zahlen, 0 Sternzahlen
73 Zahlen, 2 Sternzahlen
82 Zahlen, 2 Sternzahlen
93 Zahlen, 1 Sternzahl
103 Zahlen, 0 Sternzahlen
111 Zahl, 2 Sternzahlen
122 Zahlen, 1 Sternzahl
132 Zahlen, 0 Sternzahlen

Der Jackpot liegt immer zwischen 17 und 190 Millionen Euro.

Spanische Weihnachtslotterie – El Gordo

Als eine der ältesten Lotterien weltweit blickt die spanische Weihnachtslotterie auf eine lange Tradition zurück. Seit dem Jahr 1812 gehört in Spanien das Lottospiel so zu Weihnachten wie hierzulande der Tannenbaum. Höhepunkt der alljährlichen Ziehung am 22. Dezember ist der Hauptpreis in der spanischen Weihnachtslotterie „El Gordo“ (der Dicke). Insgesamt werden bei der spanischen Weihnachtslotterie 2,31 Milliarden Euro an Geldpreisen verlost, was sie zur größten Lotterie weltweit macht.

Seit dem Jahr 2017 hat auch Deutschland eine eigenständige Weihnachtslotterie. Hier finden Sie alle Informationen zur Deutschen Weihnachtslotterie.

Powerball

Beim Powerball handelt es sich um die bekannteste Lotterie der USA. Hier müssen Spieler fünf Zahlen aus 69 Zahlen sowie den Powerball aus 26 Zahlen auswählen. Der Tippschein besteht insgesamt aus sechs Tippfeldern, die aber nicht alle gespielt werden müssen. Gewinnklassen gibt es beim Powerball insgesamt neun:

GewinnklasseZahlen
15 Richtige und Powerball
25 Richtige
34 Richtige und Powerball
44 Richtige
53 Richtige und Powerball
63 Richtige
72 Richtige und Powerball
81 Richtige und Powerball
9Powerball

Die Ziehung der Gewinnzahlen findet zweimal wöchentlich donnerstags und sonntags statt. Die Höhe des Jackpots kann variieren. In der Regel befinden sich im Jackpot eine Millionen US-Dollar.

MegaMillions

Die Lotterie MegaMillions findet ebenfalls in den USA statt, und zwar in insgesamt 44 Bundesstaaten. Allerdings werden die Gewinnzahlen immer dienstags und freitags gezogen. Spieler tippen auf fünf Zahlen aus 75 Zahlen sowie eine Zahl aus 15 Zahlen. Der Spielschein besteht aus sechs Tippfeldern. Die Gewinnklassen bei MegaMillions teilen sich wie folgt auf:

GewinnklasseZahlen
15 Richtige und Zusatzzahl
25 Richtige
34 Richtige und Zusatzzahl
44 Richtige
53 Richtige und Zusatzzahl
63 Richtige
72 Richtige und Zusatzzahl
81 Richtige
91 Zusatzzahl

Auch hier kann die Jackpothöhe variieren. Oftmals liegt der Jackpot zwischen 12 und 15 Millionen US-Dollar.

Cash4Life

Cash4Life ist der jüngste Lotterie-Zuwachs aus den USA. Der einmalige Hauptpreis macht die Lotterie zu etwas ganz Besonderem. Dem Hauptgewinner winken 1.000 Euro Tag für Tag, ein Leben lang! Die üppige Sofortrente ist für viele Lottospieler noch attraktiver als ein Millionengewinn, wodurch sich Cash4Life auch hierzulande hoher Beliebtheit erfreut. Hier finden Sie weitere Informationen wie sie Cash4Life online spielen.

Keno

Die Lotterie Keno gibt es seit dem Jahr 2010. Bei der täglichen Ziehung, die bei der Lotterie Treuhandgesellschaft mbH Hessen stattfindet, werden 20 Zahlen aus insgesamt 70 Zahlen gezogen. Spieler können auf zwei bis zehn Zahlen tippen. Insgesamt gibt es zehn Keno-Typen. Wer zehn Zahlen tippt, spielt den Keno-Typ 10, wer neun Zahlen tippt den Keno-Tipp 9 und so weiter. Die Gewinnhöhe richtet sich danach wie viele Zahlen angekreuzt und wie viele Treffer erzielt wurden. Den Einsatz können Spieler selbst festlegen bzw. zwischen 1, 2, 5 und 10 Euro wählen.

Wenn die Keno-Typen 9 oder 10 gespielt werden und kein Treffer erzielt wird, erhalten Spieler trotzdem den doppelten Einsatz zurück. Beim Keno-Typ 8 wird der Einsatz zurückerstattet, wenn es keinen Treffer gab.

Beim Keno gibt es auch noch die Zusatzlotterie plus 5. Hierbei handelt es sich um eine Endziffernlotterie. Herangezogen wird die Losnummer auf dem Spielschein. Die Teilnahme an der Zusatzlotterie kostet 75 Cent. Der Gewinn beträgt bis zu 5.000 Euro.

Klassenlotterien

Die Klassenlotterien NKL und SKL unterscheiden sich deutlich von den meisten anderen Lotterien. Sie sind in mehrere Spielabschnitte (die sogenannten Klassen) unterteilt. Jede Klasse umfasst einen ganzen Monat.

Im Laufe eines Jahres gibt es zwei komplette Spielzyklen, die über jeweils 6 Klassen verfügen. Die höchsten Gewinne gibt es jeweils zum Ende eines Spielzyklus in der 6. Klasse. Ziehungen finden in denn Klassenlotterien jedoch täglich statt.