GKFX Test & Erfahrungen

Wenn es um den Bereich des CFD und Forex-Tradings geht, zählt der englische Broker GKFX längst zu den wichtigsten Anlaufstellen. Das Unternehmen wurde im Jahr 2009 gegründet und verfügt inzwischen über Kunden auf der ganzen Welt. Uns war es wichtig, einen genauen Blick auf die Leistungen zu werfen, welche die Kunden nach ihrer kostenlosen Registrierung in Anspruch nehmen können.

Daten & Fakten zu GKFX

Logo
UnternehmenGKFX Financial Services Ltd. Niederlassung Frankfurt
AdresseMainzer Landstraße 69 -71, 60329 Frankfurt a. Main, Deutschland
Registrierungs­nummerAG Frankfurt, HRB 92797
Regulierung / LizenzBaFin Registernummer 130602
Telefon+49 (0)69 256 286 90
eMail[email protected]
Live Chat:vorhanden
Service-Zeiten:Mo – Do. 09.00 – 19.00 Uhr, Fr. 09.00 – 18.00 Uhr
Rückruf-Service:vorhanden

Ist GKFX Betrug?

Besonders in Zeiten niedriger Zinsen zieht das CFD und Forex Trading eine große Aufmerksamkeit auf sich. Schließlich gibt es ansonsten kaum Alternativen, um eine attraktive Rendite zu erzielen. Die Frage ist nun, ob Broker sich dieses Drucks bewusst sind und auf unseriöse Weise an das Geld der Kunden kommen möchten. Für die Seriosität des Brokers spricht bei GKFX bereits die lange Erfahrung. Würde es sich nicht um ein seriöses Angebot handeln, so wäre es nie möglich gewesen, den eigenen Kundenstamm seit dem Jahr 2009 weiter auszubauen.

Auch der Blick auf die Lizenz des Brokers offenbart, dass die Nutzung des Angebots wohl mit einem guten Gewissen möglich ist. In der Verantwortung für die Regulierung steht die britische Behörde FCA. Dies hat mit dem Hauptsitz in London zu tun, über die GKFX verfügt. Da sich die Regulierung in der Folge an den EU-Gesetzen orientiert, profitieren die Kunden beispielsweise von einer strikten Trennung der Einlagen. Somit sind selbst im Falle einer Pleite alle Einlagen bis zu einem Betrag von maximal 50.000 Pfund abgesichert.

Hinzu kommt das mediale Engagement, wie wir es bei unserem GKFX Test beobachten konnten. Einerseits nutzt der Broker klassische Medien, um auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen. Selbst große Unternehmen konnten auf diese Weise bereits von einer Kooperation überzeugt werden, die nur auf der Basis einer seriösen Grundlage möglich ist. Hinzu kommt eine offizielle Partnerschaft mit dem AC Mailand, die ebenfalls nur unter derartigen Voraussetzungen abgeschlossen werden konnte. Dies spricht alles dafür, dass die Anmeldung mit einem guten Gewissen möglich ist.

Regulierung/Lizenzierung

Einen etwas genaueren Blick möchten wir nun auf die Regulierung des Angebots werfen. Im Gegensatz zu vielen anderen Brokern verfügt GKFX über einen Hauptsitz in Großbritannien. Die britische Finanzbehörde FCA trägt folglich die Verantwortung für die Regulierung des Angebots. Doch dies ist nicht die einzige Behörde, die einen genauen Blick auf die Machenschaften des Brokers wirft. Auch die weiteren 19 Niederlassungen, die inzwischen auf der ganzen Welt verstreut sind, verfügen über eine verantwortliche Behörde. Somit können die Kunden davon ausgehen, dass es sich um ein kontrolliertes Angebot handelt, welches den juristischen Anforderungen entspricht.

Handelsplattform

In besonderer Weise wird bei GKFX mit einer übersichtlichen Darstellung aller Inhalte geworben. Jeder Nutzer kann sich bei einem kurzen Besuch auf der Webseite selbst von diesem Umstand überzeugen. Grundsätzlich lassen sich alle Aktionen allein auf der Grundlage der Flash Version durchführen. Dies bedeutet, dass der Download einer zusätzlichen Software nicht zwingend erforderlich ist. Dennoch hält GKFX seinen Kunden dieses besondere Angebot bereit.

Mit dem MetaTrader 4 gibt es eine externe Software, die dabei von besonderer Bedeutung ist. Besonders Profis wissen um die weitläufigen Möglichkeiten, wie sie mit dem Einsatz der Software direkt in Verbindung stehen. Einerseits ist es möglich, die Kurse verschiedener Güter genau zu analysieren und damit die Wahrscheinlichkeit einer richtigen Entscheidung zu erhöhen. Auf der anderen Seite bietet sich die Gelegenheit, verschiedene Handelswerkzeuge gezielt einzusetzen. Wie es möglich ist, den größtmöglichen Mehrwert aus dem Einsatz des MetaTrader 4 zu ziehen, wird ebenfalls auf der Seite des Brokers noch einmal genauer erklärt.

Handelskonditionen

Doch wie steht es nun um die Konditionen, die mit dem Handel bei GKFX in Verbindung stehen? In der Tat haben sie einen wichtigen Einfluss darauf, ob die Trader langfristig in der Zone des Gewinns bleiben können. Einerseits fallen dabei die niedrigen Gebühren auf, die für einen einzelnen Trade anfallen. Wer sich dazu entschließt, mehr Kapital einzusetzen, um somit eine höhere mögliche Rendite in den Blick zu nehmen, kann das Verhältnis von Preis und Leistung relativ gesehen weiter verbessern. Somit wissen auch Profis die finanziellen Möglichkeiten sehr zu schätzen, wie sie bei GKFX präsentiert werden.

Auf der anderen Seite verzichtet der Broker auf eine Mindesteinzahlung, wie sie bei vielen weiteren Unternehmen vorliegt. Dies bedeutet, dass besonders Einsteiger die Chance haben, zunächst einen niedrigen Betrag von weniger als 100 Euro auf das neu eröffnete Konto zu überweisen. Das finanzielle Risiko, dem sie sich mit dem Handel aussetzen, wird auf diese Art und Weise weiter reduziert, um für zusätzliche Entlastung zu sorgen. Insgesamt schneiden die Konditionen von GKFX im Brokervergleich damit sehr gut ab und stellen das gesamte vorliegende Sortiment in ein positives Licht.

Zahlungsmöglichkeiten

Bevor es allerdings möglich ist, eine erste Rendite zu erzielen, muss eine Einzahlung auf das neu eröffnete Konto erfolgen. Dafür stellt der Broker unterschiedliche Zahlungsarten zur Verfügung, die den Komfort der Kunden bei diesem Prozess erhöhen sollen. Auf der einen Seite bietet sich so die Gelegenheit, die klassischen Kreditkarten von Visa und Master Card für diesen Prozess zu verwenden. Weiterhin ist es möglich, moderne E-Wallets wie Skrill einzusetzen. All diese Zahlungswege bieten die Gelegenheit, schon wenige Minuten später die ersten Trades zu tätigen. Die klassische Banküberweisung nimmt dagegen mehrere Werktage in Anspruch. Ihr Einsatz sollte bereits vor diesem Hintergrund gründlich überdacht werden.

Generell verzichtet der Broker GKFX darauf, für die Transaktionen eine zusätzliche Gebühr von den Kunden zu verlangen. Diese können sich in dieser Situation also sicher sein, dass der gesamte Betrag so wie gewünscht auf dem eigenen Konto eintrifft. An und für sich liegt darin die Chance, das Verhältnis von Preis und Leistung weiter zu verbessern. Um die sensiblen Daten zu schützen, wie sie für den Prozess der Bezahlung notwendig sind, wurden alle Seiten mit der SSL-Technik verschlüsselt. Auf diese Art und Weise liegt ein hoher Sicherheitsstandard vor, der ebenfalls zu den klaren Vorteilen zählt, die wir bei unserem GKFX Test entdecken konnten.

Demokonto

Wer sich für die kostenlose Anmeldung bei GKFX entschieden hat, ist noch nicht darauf angewiesen, direkt mit echtem Geld zu starten. Stattdessen bietet sich zunächst die Gelegenheit, das Angebot eines Demokontos zu nutzen. Darin liegt die Gelegenheit, ohne den Einsatz des echten Kapitals alle Features und Funktionen genau in den Blick zu nehmen. Selbst der MetaTrader 4 gewährt so die ersten Einblicke in die zahlreichen Tools, wie sie in Zukunft für die Analyse der Kurse zur Verfügung stehen werden. Im Demokonto steckt dadurch die Gelegenheit, erste Erfahrungen in der Welt des Tradings zu machen. Anfänger können dadurch ihre Chancen auf eine Rendite deutlich erhöhen.

Doch auch erfahrene Trader haben die Möglichkeit, einen echten Mehrwert aus dem Angebot des Demokontos bei GKFX zu ziehen. So bietet sich für sie die Gelegenheit, die eigene Strategie noch einmal genau auf den Prüfstand zu stellen. Vielleicht zeigt sich bereits bei diesem Schritt, wo noch Schwächen im eigenen Vorhaben zu finden sind. Diese bleiben dadurch ohne finanzielle Verluste und lassen sich im Bereich des Demokontos einfach ausgleichen.

Zusätzlich hält der Broker GKFX immer wieder die Chance bereit, das eigene Fachwissen auf Vordermann zu bringen. Dazu tragen regelmäßige Posts und Webinare bei, an denen die Teilnahme in der Regel kostenlos ist. Es lohnt sich in jedem Fall, diese Angebote in den Blick zu nehmen, um selbst in Sachen Trading auf der Höhe zu bleiben und die Erfolgschancen auf diese Weise zu stützen.

Registrierung

Wer sich für die Registrierung bei GKFX entscheidet, geht damit zunächst keinerlei Risiko ein. Denn die Anmeldung ist per se kostenlos und mit keinen finanziellen Verpflichtungen verbunden. Gleiches gilt für die Eröffnung eines Demokontos. Nach dem Eintragen der persönlichen Daten ist es allerdings noch nicht möglich, das Depot in vollem Umfang zu nutzen. Stattdessen ist die Verifizierung notwendig, bevor eine erste Transaktion durchgeführt werden kann. Um die Sicherheit der Kunden bei diesem Prozess zu erhöhen, konzentrierten sich die Verantwortlichen vor allem auf das Post-Ident-Verfahren. Zwar nimmt dieses einige Werktage in Anspruch. Doch diese Verzögerung ist in der Praxis zu akzeptieren, dient sie doch nur der höheren Sicherheit der Kunden. Durch die vielen Prozesse, die bei der Registrierung bei GKFX so reibungslos ineinander laufen, können wir in diesem Punkt nur ein positives Fazit ziehen und die Vorteile dadurch unterstreichen.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

  • großes Handelsangebot
  • MetaTrader 4 verfügbar
  • günstige Konditionen

Fazit und Bewertung

Alles in allem zeigte sich bei unserem GKFX Test ein sehr positives Bild. Dem Unternehmen ist es gelungen, die Kunden mit einem breit aufgestellten Angebot und fairen Konditionen zu beglücken. Selbst in Zeiten niedriger Zinsen lässt sich so eine Rendite erzielen. Hinzu kommt die Regulierung innerhalb der EU, welche keine Selbstverständlichkeit innerhalb der Branche ist. Dies stellt ein weiteres Mal unter Beweis, dass die Anmeldung mit einem guten Gewissen möglich ist und hoffentlich schon bald die ersten Früchte tragen wird.

Schreibe einen Kommentar