AvaTrade Test & Erfahrungen

Lange Zeit war der Broker AvaTrade noch unter dem Namen AvaFX auf dem Markt vertreten. Doch bereits seit dem Jahr 2013 haben die Kunden auch unter dem neuen Namen die Gelegenheit, auf ein umfangreiches Angebot zuzugreifen. Wir haben die einzelnen Aspekte des Leistungsspektrum einzeln unter die Lupe genommen, um uns über die Qualität des Anbieters zu informieren. Dabei möchten wir auch auf die Seriosität des Anbieters genauer eingehen.

Daten & Fakten zu AvaTrade

Logo
UnternehmenAVATRADE
AdresseAvaTrade Financial Centre, Five Lamps Place, Amiens Street, Dublin 1, Irland.
RegistrierungsnummerC53877
RegulierungIrische Zentralbank
Telefon49 [0] 8006644879
eMailüber Kontaktformular
Live ChatJa
Rückrufnein

Ist AvaTrade Betrug?

Zunächst ist es von Bedeutung, die Sicherheit der Anmeldung bei AvaTrade genauer zu beleuchten. Bereits die langjährigen Erfahrungswerte vieler Kunden sprechen dafür, dass die Anmeldung mit einem guten Gewissen möglich ist. Es gibt keine Berichte darüber, dass im Anschluss an die Registrierung weitere Probleme auftreten, oder gar Auszahlungen verweigert werden. Das positive Bild, welches viele Kunden vom Broker zeichnen, liefert also einen ersten positiven Eindruck.

Könnte bei AvaTrade nicht von einem seriösen Broker gesprochen werden, so wäre es dem Unternehmen in keinem Fall so lange gelungen, zu den wichtigsten Anbietern auf dem Markt zu zählen. Allein die lange Geschichte, über die der Anbieter bereits verfügt, zeichnet also die Qualität der Anmeldung ab. Dementsprechend ist es mit einem guten Gewissen möglich, sich für die Anmeldung auf der Seite zu entscheiden und das breit angelegte Handelsspektrum für sich zu nutzen.

Regulierung/Lizenzierung

Der Hauptsitz von AvaTrade ist in Irland zu finden. In der Folge ist die irische Zentralbank für die Regulierung des Angebots verantwortlich. Da dies nach sehr strikten Regeln vonstatten geht, erhöht auch dies die Sicherheit nach der kostenlosen Anmeldung. Unter anderem wird für die Einlagensicherung bis in eine Höhe von 20.000 Euro pro Kunde gesorgt, welche den geltenden Regeln in der EU entspricht und die Vorteile weiter unterstreicht.

Erst vor kurzem wurde die ausgestellte Lizenz zudem verlängert. Da für diesen Zweck eine genaue Überprüfung des Angebots erforderlich ist, spricht auch dieser Umstand für die Qualität der Anmeldung. Weiterhin kann die Lizenz natürlich von jedem Kunden transparent direkt auf der Startseite eingesehen werden. Da das Unternehmen mit einer solchen Offenheit an die Sache herangeht, ist auch dies ein klarer Pluspunkt, der bei der Betrachtung mit in den Blick genommen werden muss.

Ein- und Auszahlungen

Bevor überhaupt die ersten Trades mit AvaTrade in den Blick genommen werden, ist es natürlich notwendig, eine erste Einzahlung in die Wege zu leiten. Um den Komfort für die Kunden so groß wie nur möglich zu gestalten, stehen sehr viele unterschiedliche Optionen zur Verfügung, welche dafür ergriffen werden können. Neben den bekannten Kreditkarten sind es die E-Wallets, welche dafür eine gute Grundlage bieten. Nicht zuletzt liegt dies an der raschen Abwicklung, die Hand in Hand mit einer hohen Sicherheit geht. Allerdings ist die Eröffnung eines separaten Kontos beim jeweiligen Anbieter notwendig, um die Transaktion zu starten. Einzahlungen sind bei AvaTrade schon ab einem Betrag von 100 Euro möglich. Damit entsprechen die gesetzten Limits etwa den in der Branche gängigen Standards und erfüllen die Ansprüche der Kunden.

Generell verzichten die Verantwortlichen bei AvaTrade darauf, eine Gebühr für Ein- und Auszahlungen zu verlangen. Somit können die Kunden davon ausgehen, dass am Ende auch der komplette Betrag das eigene Konto erreicht. Noch attraktiver wird die erste Einzahlung auf ein neu eröffnetes Konto durch den Bonus, der den Kunden gewährt wird. So ist es möglich, einen Betrag von bis zu 10.000 Euro zu verdoppeln. So steht direkt mehr Kapital zur Verfügung, welches wiederum bei den einzelnen Trades eingesetzt werden kann. In jedem Fall werden bei diesem offenen Umgang mit den Kunden einige Vorteile deutlich, die wir auch beim AvaTrade Test in den Mittelpunkt stellen möchten.

Handelsplattform

Zunächst ist die gute Erreichbarkeit der Handelsplattform von AvaTrade zu betonen. Neben dem klassischen Desktop ist es auch auf dem Smartphone oder Tablet möglich, auf das eigene Konto zuzugreifen und einzelne Trades zu starten. Dafür verantwortlich ist auch die sehr gute Übersicht, welche den Nutzern zu jeder Zeit gewährt wird. Das leicht zu überblickende Interface erweist gerade neuen Kunden einen wichtigen Dienst. Schon nach wenigen Minuten ist es auf fast intuitiver Basis möglich, sich auf der Seite zu orientieren und die gewünschten Angebote zu finden. Auch darin liegt ein wesentlicher Vorteil, der den Zugriff auf die Seite stark vereinfacht.

Weiterhin stehen auf der Seite von AvaTrade zahlreiche Tools und Funktionen verfügbar, welche die Einschätzung einzelner Trades erleichtern. Wichtige Daten zur Analyse, die ansonsten kaum zu überblicken werden, sind in anschaulichen Grafiken noch einmal aufbereitet. Selbst Einsteiger, die sich zuvor noch nicht sehr lange mit der Materie befasst haben, bekommen so die Gelegenheit, gut fundierte Entscheidungen zu treffen. Die Zahl der Tools, mit denen ein Trade im Vorfeld analysiert werden kann, wird sogar den Ansprüchen von absoluten Profis gerecht. Daran wird noch einmal die große Stärke des Angebots deutlich, wie es bei AvaTrade zur Verfügung steht. In Bezug auf die Handelsplattform müssen wir daher ein sehr gutes Fazit fällen.

Handelskonditionen

Je nach dem, wie hoch die Gebühren bei einem Broker ausfallen, kann dies die Gewinne der Kunden klar beeinflussen. Auch aus diesem Grund war es uns ein Anliegen, einen genauen Blick auf die Kosten bei AvaTrade zu werfen. Einige typische Kosten, die der Handel mit dem Broker mit sich bringt, haben wir im Folgenden noch einmal für Sie zusammengefasst:

  • S&P: 0.24 Punkte über dem Markt
  • DAX 30: 1.50 Punkte über dem Markt
  • Rohöl: 0.03 USD
  • Gold: 0.06 USD
  • Silber: 0.05 USD

Daran wird deutlich, dass die Trader nicht zu sehr belastet werden, was den Handel im Einzelnen angeht. Die geringen Gebühren vergrößern dadurch die Wahrscheinlichkeit, langfristig auf der Seite der Gewinner zu bleiben. Zudem erscheinen die Konditionen weit attraktiver, als dies aktuell bei vielen Konkurrenten auf dem Markt der Fall ist. Schon aus diesem Grund lohnt es sich, genauer über die kostenlose Anmeldung nachzudenken.

Demokonto

Bevor der Einstieg in den echten Handel mit AvaTrade erfolgt, bietet das Unternehmen einen besonderen Service. Denn jeder Kunde bekommt die Chance, zunächst ein kostenloses Demokonto zu nutzen. Dort ist es möglich, den Handel auf einer sehr realistischen Grundlage zu simulieren, ohne dafür echtes Geld einzusetzen. So ist es für einen unbegrenzten Zeitraum möglich, die ersten Erfahrungen auf dem Gebiet einzugehen, ohne ein Risiko in Kauf zu nehmen. So mancher Fehler, welcher vielleicht auf mangelnde Erfahrung zurückzuführen ist und große Auswirkungen nach sich gezogen hätte, wird auf diese Weise vermieden. Es ist daher gerade für Einsteiger sehr zu empfehlen, diese Chance nicht außer Acht zu lassen und die ersten Aktionen allein mit dem kostenlos zur Verfügung gestellten Demokonto zu unternehmen.

Kundenservice & Support

Auch die Anmeldung bei AvaTrade kann auf der Seite der Kunden für die eine oder andere Frage sorgen. Für diesen Zweck wurde ein umfangreicher Support eingerichtet, auf den zu jeder Zeit zurückgegriffen werden kann. Auf der einen Seite ist ein FAQ dafür verantwortlich, dass sich viele Fragen bereits ohne Zutun der dafür zuständigen Mitarbeiter klären. Dadurch werden die einzelnen Wege für die Aufnahme von Kontakt entlastet und es besteht die Möglichkeit, bei dringlichen Problemen noch schneller erfolgreich Kontakt aufzunehmen. Der Support ist auf schriftlicher Basis sowohl über den Live Chat, als auch über das auf der Seite angebotene Kontaktformular zu erreichen. Zudem haben die Kunden die Möglichkeit, sich an die eingerichtete Hotline zu wenden, die ebenfalls mit kurzen Wartezeiten überzeugt. Hinzu kommt die große Kompetenz der Mitarbeiter, wie wir in unserem AvaTrade Test feststellen konnten. Auf der Seite der Kunden sorgt dies stets für ein Gefühl der Sicherheit, welches gerade in der Welt des Tradings von so großer Bedeutung sein kann und als Basis für weitere Erfolge dient.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

  • kostenloses Demokonto
  • Bonus für Neukunden bis 10.000 Euro
  • großes Handelsangebot
  • einfach zu bedienende Webseite
  • Hotline nicht kostenlos

Fazit und Bewertung

Tatsächlich sind wir von den vielseitigen Vorteilen überzeugt, welche die Anmeldung bei AvaTrade nach sich zieht. An erster Stelle ist es das große Handelsangebot mit seinen fairen Konditionen, das die Kunden überzeugt. Hinzu kommt der attraktive Bonus für Neukunden, welcher gemeinsam mit dem guten Support sinnbildlich für den Komfort der Anmeldung steht. Aus unserer Perspektive lohnt es sich also definitiv, die Anmeldung bei diesem Broker weiter in Betracht zu ziehen. Wir vergeben 4,2 von 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar