Deutsche Postcode Lotterie Erfahrungen

Im Jahr 2016 startete in Deutschland eine neue Soziallotterie mit dem Namen Deutsche Postcode-Lotterie. Diese vereint Nachbarn, indem mit der Postleitzahl und einem sogenannten Straßencode gespielt wird. Daher kommt es nicht selten vor, dass eine komplette Nachbarschaft gewinnt.

Jeden Monat werden garantiert 2,2 Millionen Euro ausgespielt. Zudem dient die neue Lotterie auch noch dem Wohl der Allgemeinheit. Doch wie stehen die Gewinnchancen und wie schneidet der Anbieter im Vergleich mit der Konkurrenz ab?

Daten & Fakten zur Deutschen Postcode Lotterie

LogoDeutsche Postcode Lotterie
UnternehmenPostcode Lotterie DT gemeinnützige GmbH
AdresseMartin-Luther-Platz 28, 40212 Düsseldorf
LizenzierungGenehmigt durch das rheinland-pfälzische Ministerium der Finanzen
Telefon0800 – 800 66 80
E-Mailinfo@postcode-lotterie.de
Websitehttps://www.postcode-lotterie.de/

Die Geschichte der Postcode-Lotterie

Die Postcode-Lotterie wurde im Jahr 1989 in den Niederlanden gegründet. Initiator ist die niederländische Sozialmarketing-Agentur Novamedia.

Postcodeloterij
Die Postcode-Lotterie wird in den Niederlanden bereits seit über 30 Jahren gespielt

Im Jahr 2005 folgte der schwedische Ableger “Svenska PostkodLotteriet” und die “People’s Postcode Lottery” in Großbritannien. Seit Oktober 2016 gibt es die Postcode-Lotterie auch in Deutschland. Im Jahr 2018 bekam auch Norwegen mit der “Norsk PostkodLotteri” eine eigene Postcode-Lotterie.

Internationale Bekanntheit erlangte die Postcode Lotterie vor allem durch ihre prominenten Botschafter. Nelson Mandela wurde im Jahr 2001 zum ersten offiziellen Botschafter der Lotterie erkoren. Es folgten zahlreiche internationale Weltstars aus TV, Politik und Sport wie Bill Clinton, Tony Blair, Roger Federer und George Clooney.

Wie funktioniert die Postcode-Lotterie?

Die Spieler der Postcode-Lotterie können ihre Lose telefonisch und auf der offiziellen Webseite bestellen. Ein Exemplar kostet 12,50 Euro und ist dann an allen fünf Ziehungen des jeweiligen Monats gültig.

Allerdings wird nur bei einer Spielrunde ein Gewinner des Hauptpreises ermittelt (700.000 Euro). Die weiteren vier Ziehungen führen aber noch zu kleineren Beträgen, die sich über die vier Wochen verteilen.

Die Gewinner werden jeweils am Freitag veröffentlicht und der Hauptgewinn wird am letzten Freitag bekanntgegeben. Sowohl die Bezahlung der Lose wie auch die Auszahlung erfolgt ganz einfach per Bankeinzug bzw. Überweisung.

Das folgende Video erläutert die Funktionsweise der Postcode Lotterie anschaulich.

Was ist überhaupt der Postcode?

Der Postcode besteht aus einer fünfstelligen Postleitzahl und dem sogenannten Straßencode, der zwei Buchstaben beinhaltet. Rund 25 Haushalte teilen sich Letzteren und gewinnen daher auch gemeinsam. Allerdings nur dann, wenn der richtige Postcode gezogen wird und alle Teilnehmer ein gültiges Los gekauft haben.

Postcode
Der Postcode setzt sich aus der Postleitzahl und einer Straßenkennung zusammen.

Die Gewinne und Chancen bei der Postcode Lotterie

Wie bereits erwähnt, ist jeden Monat ein Hauptgewinn von 700.000 Euro möglich. Zudem findet man viele kleinere Beträge von 10 Euro bis 10.000 Euro im Gewinnpool.

Jeden Monat werden mehr als 23.000 Postcodes gezogen. Es kann nicht pauschal gesagt werden, wie gut die Gewinnchancen bei diesem Anbieter tatsächlich sind. Denn der Anbieter gibt an, dass die Gewinner lediglich aus den Postcodes der Teilnehmer gezogen werden.

Dadurch sollen die Chancen gerade in der Anfangszeit der Lotterie erhöht werden. Denn schließlich muss diese erst noch an Bekanntheit und damit auch mehr Spieler und Postcodes für sich gewinnen.

Postcode Lotterie Gewinnplan
Gewinnplan der Postcode Lotterie (Stand 06/2021)

In Deutschland gibt es rund 40,2 Millionen Haushalte, wovon sich jeweils 25 Haushalte einen Postcode teilen. Somit gibt es ungefähr 1,8 Millionen unterschiedliche Postcodes. Wenn jeder dieser Postcodes an der Lotterie teilnimmt, liegt die Chance auf den Hauptgewinn bei circa 1 zu 1,8 Millionen.

Damit ist diese deutlich besser als bei dem klassischen Lotto (1 zu 140 Millionen). Allerdings müsste ein Hauptgewinn unter Umständen mit anderen Spielern geteilt werden, die denselben Postcode haben.

Welche Bundesländer gewinnen am häufigsten?

Die mit Abstand meisten Monatsgewinner in der Postcode Lotterie stammen bisher aus Nordrhein-Westfalen. Auf Platz 2 und 3 folgen erst mit großen Abstand Bayern und Niedersachsen. Die Verteilung aller bisherigen Monatsgewinner auf die einzelnen Bundesländer können der folgenden Grafik entnommen werden.

Deutsche Postcode Lotterie Monatsgewinner Statistik
In welches Bundesland geht der Monatsgewinn am häufigsten? (Stand 05/2021)

Wie sozial ist die neue Lotterie wirklich?

Nicht ohne Grund gibt es viele prominente Botschafter für die Postcode Lotterie. In Deutschland konnte man den Fußballer Toni Kroos, den Fernsehmoderator Kai Pflaume und die Eiskunstläuferin Katarina Witt als Fürsprecher gewinnen. Auch internationale Weltstars wie Leonardo DiCaprio und George Clooney findet man in der langen Liste der Unterstützer.

Postcode Lotterie Botschafter
Ein Blick auf die prominenten Botschafter der Postcode Lotterie

Von jedem verkauften Los gehen immerhin 30 Prozent der Einnahmen (rund 3,50 Euro) an unterschiedliche gemeinnützige Projekte. Mit diesem Wert bewegt sich die Postcode Lotterie in diesem Punkt verglichen mit anderen Anbietern im Mittelfeld.

Gefördert werden Projekte aus den Bereichen Chancengleichheit, sozialer Zusammenhalt, Umwelt- und Naturschutz. Bislang konnten durch die Postcode-Lotterie weltweit bereits rund 10 Milliarden Euro für gute Zwecke gespendet werden. Die geförderten Projekte können auf der Website des Anbieters eingesehen werden.

Bezahlung und Seriosität

Bei der Postcode Lotterie werden mehrere Zahlungsmöglichkeiten angeboten. Der Kunde hat die Wahl zwischen

  • dem Lastschriftverfahren,
  • der Zahlung per Kreditkarte (Visa und Mastercard)
  • oder PayPal.

Durch das Lastschriftverfahren wird der monatliche Betrag direkt von dem Girokonto des Spielers eingezogen. Bei anderen Zahlungsmethoden schließt man ebenfalls einen wiederkehrenden Abbuchungsvertrag mit dem Lotterieanbieter ab.

Wenn man sich irgendwann dazu entscheidet, nicht mehr an den Ziehungen teilzunehmen, kann das Abonnement am Ende eines jeden Kalendermonats widerrufen werden.

Die Daten werden bei allen Transaktionen mit einer sicheren SSL-Verschlüsselung verarbeitet. Hierdurch werden sie vor unbefugten Zugriffen geschützt.

Zudem werden die Daten nicht an Dritte zu Reklamezwecken weitergegeben. Dieser Schritt erfolgt nur, wenn die User diesem ausdrücklich zustimmen.

Der Anbieter ist eine gemeinnützige GmbH die ihren Sitz in Deutschland hat. Das Mutterunternehmen befindet sich allerdings in Holland und existiert dort schon seit den 80er-Jahren.

Spielgemeinschaften

Wie bei vielen anderen Lotterien gibt es auch bei der Deutschen Postcode Lotterie Spielgemeinschaften. Hierbei tippen mehrere Menschen gemeinsam, die sich in den meisten Fällen nicht persönlich kennen.

Anders sieht dies bei der Deutschen Postcode Lotterie aus. Denn hierbei handelt es sich bei den Mitspielern um Nachbarn, die auch einen persönlichen Bezug zueinander haben.

Durch Tippgemeinschaften entsteht ein stark ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl. Die Nachbarn wachsen wieder mehr zusammen und können sich zusammen über Gewinne freuen.

Vor- und Nachteile der Deutschen Postcode Lotterie

  • gemeinnützige Lotterie
  • Firmensitz ist in Deutschland
  • Tippgemeinschaften sorgen für ein besseres Wir-Gefühl in der Nachbarschaft
  • vergleichsweise hohe Gewinnchance
  • sichere SSL-Verschlüsselung bei der Datenübertragung und Datenverarbeitung
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten
  • keine Lotto-App

Fazit und Bewertung

Die Deutsche Postcode Lotterie ist eine gemeinnützige GmbH und ein ganz besonderer Anbieter in Sachen Glücksspiel. Denn hier können nicht nur Gewinne erspielt werden. Von jedem verkauften Los wandern rund 30 Prozent an gemeinnützige Projekte.

Vor allem Lokalpatrioten und verschiedene Heimatverbunde finden es sehr spannend, gemeinsam mit dem eigenen Wohnort zu gewinnen. Die Seriosität des Anbieters dürfte durch die vielen namenhaften Botschafter klar sein. Des Weiteren kann ein TÜV-Zertifikat vorgewiesen werden.

Top 3 Online Lotto Anbieter 2021

AnbieterBewertungAktionLink
Lottoland

Zum Testbericht
Gratis-Tipp für NeukundenZum Angebot*
Lottohelden

Zum Testbericht
Gratis-Tipp für NeukundenZum Angebot*
theLotter

Zum Testbericht
Aktuell keine AktionZum Anbieter

* Zweitlotterie – keine deutsche Lizenz!

428 Gedanken zu „Deutsche Postcode Lotterie Erfahrungen“

  1. Hallo an alle ..es war verlockend zu lesen..Gewinne, Gewinne..zum Glück gerade recherchiert und die enttäuschten schreiben gelesen.. wäre auch zu leicht gewesen..allen Spielern da draußen, aber viel Glück!!

    Antworten
  2. Erstaunlicherweise sind die Gewinne im bevölkerungsreichen Bundesland am höchsten. Leben da wirklich so viele Menschen und spielen diese Lotterie auch? Ich glaube nicht! Und die Zentrale der ‘Deutschen Postcode Lotterie’ ist in Düsseldorf, in NRW. Gibt es da womöglich einen Zusammenhang? Ich schaue mir das ‘Ganze’ noch einige Monate an. Habe dann 12 x 12,50 € [150,00 €] investiert. Und werde diese Lotterie dann kündigen. Denn mehr als der regelmässige Newsletter passiert ja nicht. Und da laut Angaben jeden Monat ca. 2,2 Millionen Euro gewonnen werden, und die Chance bei 1 zu 1,8 Millionen steht, werde ich das in meinem Leben wohl nicht mehr erleben. Und auf einmal und/oder zweimal im Jahr auf 10.- € zu warten, hab ich keinen Bock. Vielleicht sollte ich nach NRW umziehen. Da sind die Chancen höher. Wie man ja gut Monat um Monat sehen kann.

    Antworten
    • Ich finde es etwas seltsam, nachdem ich gekündigt habe, bekomme ich zwei Tage später eine Nachricht, dass ich ein Los mit 10€ gewonnen habe. Ich denke, oder besser gesagt, mein Gefühl sagt mir,… Ich spreche, schreibe es lieber nicht auf. Wer weiß, was mir dann passieren wird. 😬🤷‍♀️Ich bleibe bei meiner Kündigung!!

    • Mir hat man am Telefon gesagt. Dass die Postcodes nicht gezogen werden sondern von einem Notar aus NRW angeblich per Zufall aus einer Liste gezogen werden. Das ist sehr wahrscheinlich der Grund dass NRW im Vordergrund steht.

  3. Das lernt man bereits in der Schule, vielleicht hat der eine oder andere nicht aufgepasst.
    30% des Gewinns sollte Gewinn sein 30% Einkauf und Werbung
    30% kosten/Mitarbeiter/Verwaltung
    10%Sonstiges/Versicherrungen etc.
    Das Model kann man auch im Einzelhandel und andere Bereiche Anwenden. Nehmen wir an im Einzelhandel, wenn ein Eisbergsalat 1€ kostet, liegt der Rohstoff Wert bei ca. 0,30€. Ein Stuhl der 60€ kostet. Rohstoff Wert ca. 18€inkl Steuer.
    42€ Versicherungen/Lohn/Werbung/Gewinn/Steuern.
    Egal was Ihr kauft, der Warenwert liegt immer bei ca. 30% des Kaufpreises 70% Zahlt Ihr für Lohn Versicherung erneut das ist ja ganz wichtig STEUERN und Gewinn Transport etc….
    Den größten Gewinn macht natürlich der Staat, das lernt man nicht in der Schule, sondern man sollte sich so Dinge hinterfragen, dann kommt man zu der Wahrheit, denn egal bei was, er bekommt sein Steuer Geld. Vom Warenwert, vom Transport, vom verarbeiten, vom erneuten Transport, fürs präsentieren im Laden und vom Kauf des Kunden 🤦‍♂️ was eine Schweinerei! Von 1sache mindestens 6 Mal Steuer bekommen, daher heißt es Mehrwertsteuer. Es wird ständig ein Mehrwert aus allem gezogen wo es die Sache nicht mal Wert ist!

    Antworten
  4. Diese Meinungen die hier geäußert werden kann ich nur Bestätigen. Ich Spiele schon seit Jahren und Gewonnen habe ich 20€. Nun ist es nebenbei auch für einen guten Zweck, aber ich Frage mich warum in Berlin fast keine PLZ gezogen wird. Laut Statistik geht das meiste in den alten Bundesländern.
    Aber es nun mal ein Glücksspiel. Trotzdem undurchsichtig von den Betreibern.

    Antworten
    • Wenn es gut ist, dann eine öffentliche Ziehung und die Auszahlung gleich nach dem Gewinn und nicht erst nach 28 Tage. Für mich hört sich dies komisch an. Hier muss kontrolliert werden..

  5. Ich bin leider auch der Meinung das immer die gleichen PLZ gewinnen. Ich habe 3X 10 Euro gewonnen und dann nix mehr. Ich werde die 12,50 Euro lieber jeden Monat auf mein Sparbuch tun, da bekomme ich zwar keine Zinsen aber es ist auch nicht weg!

    Antworten
  6. Ich nehme jetzt seit 2016 teil und habe bis heute 4 mal 10€ gewonnen, langsam glaube ich die 12,50€ sind auf einem Sparbuch besser angelegt 😢

    Antworten
    • Da gebe ich Ihnen recht, habe auch gerade mal 20 Euro gewonnen. Das in fast 2 Jahren.

    • 5Jahre = 750€ minus 40,00€ Gewinn = 710,00€ Verloren Bei der Werbung im TV Gewinnen immer die Gleichen Menschen?????? Ich war es auch Leid und habe sofort Gekündigt! Ich werde die Ersparten 12,50€ auf mein Sparkonto einzahlen !!!!!!!

  7. Eigentlich muss ich feststellen, dass die Gewinner doch immerhin den sogenannten alten Bundesländern ankommen. Gibt es im Osten keine Mitspieler.

    Antworten
    • Ich bin aus dem Osten und bin auch schon fast 3 Jahre dabei….Gewinn bisher….4 oder 5 mal 10,- Euro…..wenn ich jedesmal gucke sehe ich die größeren und großen Gewinne meist in den Alten Bundesländern….Mein Mann meint immer so scherzhaft, die haben da eine Ost und eine Westtrommel und meistens wird aus der Westtrommel gezogen…..irgendwie schon ganz schön komisch die Sache.

    • Es gibt Mitspieler im Osten, ich hab noch nicht mal 10€ gewonnen, wie manche hier schreiben und bin seit fast 2Jahren dabei mit 3 Losen.

  8. Hallo Ihr ich bin enttäuscht, war schon am überlegen zu kündigen mein Sohn und ich fiebern schon seit Anfang des Jahres mit und Murmel Mania, nix gewonnen immer nur im Westen wann macht ihr auch Dresden Klotzsche usw. das Geld könnte ich für die 2 Monate auch sparen, ich hoffe es klappt jetzt im Juni und Juli mal endlich das wir uns freuen können lg Susann

    Antworten
  9. Ich spiele mit aber bisher kein Blick auf Augsburg. Wird auch nicht, war auch noch nicht. Besser ein lottoschein kaufen, da Gewinne ich ich zwischen durch was.

    Antworten
  10. Kann alle nur warnen. Einmal angemeldet, behält die Postcode Lotterie 10 Jahre lang eure Daten, auch wenn man sich nach nur 2 Wochen wieder abmeldet! Angeblich wegen irgendwelchen Vereinbarungen mit den Finanzämtern und SCHUFA! Wenn du kein Kunde bist, was soll dann gemeldet werden? Dafür werden deine Daten weitere 10 Jahre missbraucht. Skandal!

    Antworten
    • Was für ein Quatsch! Jedes Unternehmen ist dem Finanzamt verpflichtet die Daten von Geschäftsaktivitäten 10 Jahre aufzuheben und ggf. nachzuweisen (Steuerrecht).

    • Hallo.
      Wenn man KEIN Kunde ist , ist man auch NICHT angemeldet, folglich werden KEINE Daten für 10 Jahre gesichert. 😉 also worüber regen sie sich auf?

  11. Lotterie hat mit Glück zu tun, wer Glück hat gewinnt.
    Wie aber werden die Gewinncodes gezogen?
    In den FAQ jedenfalls habe ich keine Antworten finden können. Aber vielleicht bekommt man hier Antworten, ohne gleich Beleidigt zu werden.

    Antworten
  12. Wer sind die Gewinner ?? U.a.Pflaume und Witt sowie die Medien mit ihren Werbeeinnahmen für die Lotterie ? Im Geschäftsbericht 2019 wurden bei einem Umsatz von 65.077.000 Euro für Gewinne ausgezahlt : 19.736.000 Euro und für Marketing und Administrationskosten 29.618.000 Euro. Lotteriesteuer 2019: 10.846.000 Euro und für soziale Projekte und Gemeinwohl 19.523.000 Euro. Nach meiner Meinung ist das nicht gerecht verteilt. Vom Gesamtumsatz werden den Menschen also nur gut 30 % ausgezahlt. Der Geschäftsbericht ist öffentlich einsehbar

    Antworten
    • 19,7 Mio € Marketing+Administration sind schlecht angelegte Ausgaben wenn man dafür Datensätze von vor fast 17 Jahren verstorbenen Personen kauft.

    • wenn das den Tatsachen entspricht, dass nur 30% der Einnahmen auch wieder an die
      Gewinner ausgezahlt werden , würde ich das als lausig bezeichnen .mfg

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie die Regeln für Kommentare.