Wettbonus ohne Einzahlung

Wettboni ohne Einzahlung gelten als gute Werbestrategie, um neue Kunden zu gewinnen, die die entsprechende Plattform erst einmal kennenlernen wollen. Doch natürlich freuen sich bereits bestehende Kunden auch über Boni dieser Art.

Im Folgenden wird besprochen, was ein Bonus ohne Einzahlung überhaupt genau ist, an welche Bedingungen dieser geknüpft ist und worauf es zu achten gilt.

Wettbonus ohne Einzahlung: Die besten Angebote

AnbieterBewertungBonusLink
Ladbrokes
Zum Testbericht
Gratiswette bis zu 60€Zum Anbieter
Tipbet
Zum Testbericht
5€ Gratis Wettguthaben
Bonus Code: freebet5
Zum Anbieter
Sportwetten.de
Zum Testbericht
5€ Gratis WettguthabenZum Anbieter

Boni ohne Einzahlung gelten als Rarität

Boni ohne Einzahlung werden eher selten von Wettanbietern zur Verfügung gestellt. Gerade die Plattformen, die sich bereits etabliert und einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht haben, empfinden diese schlichtweg als unnötig. Bei Boni dieser Art handelt es sich im Grunde um eine Art Werbung bzw. um ein Lockmittel, das dabei helfen soll, neue Nutzer zu überzeugen und als Stammkunden zu gewinnen.

Vor- und Nachteile eines Wettbonus ohne Einzahlung

Als eindeutiger Vorteil, der für die Nutzung von einem Bonus ohne Einzahlung spricht, ist, dass ganz normal gewettet werden kann, ohne dass das eigene Geld dafür genutzt werden muss. So hat man die Möglichkeit, den Anbieter in Ruhe kennenzulernen, bevor man diesem sein eigenes Geld anvertraut. Das Risiko, Verluste einzufahren, liegt also bei null. Angebote dieser Art zeugen von Seriosität, denn Plattformen, die freie Wetten anbieten, haben in der Regel nichts zu verbergen.

Als Nachteil ist allerdings festzuhalten, dass die Zahl der Anbieter, die Boni ohne Einzahlung zur Verfügung stellen, recht niedrig ist. Die meisten bieten lediglich Boni, die voraussetzen, dass bereits Geld eingezahlt wurde. Hinzu kommen häufig sehr hoch angesetzte Umsatzbedingungen, um den Bonus tatsächlich zu erhalten.

Was haben die Anbieter von einem Bonus ohne Einzahlung?

Ist von einem Wettbonus ohne Einzahlung die Rede, kann der Nutzer tatsächlich von einem Bonus profitieren, ohne vorher Geld eingezahlt zu haben. Damit geht der Vorteil einher, dass die entsprechende Plattform erst einmal getestet werden kann, ohne dabei ein Verlustrisiko einzugehen.

Boni dieser Art liegen meist zwischen 5 bis 15 €. In seltenen Fällen können sie auch bis zu 50 € betragen.

Das gilt es zu beachten, bevor ein Bonus in Anspruch genommen wird

Wirbt eine Plattform mit Boni ohne Einzahlung, sollte dennoch erst einmal geprüft werden, ob sie tatsächlich hält, was sie verspricht. Nicht alle Anbieter nehmen ihre Werbeversprechen ernst, sondern wollen damit lediglich neue Kunden anlocken. Es tritt durchaus der Fall ein, dass nach der Registrierung nichtsdestotrotz ein Mindesteinzahlungsbetrag gefordert wird.

Als kleine Faustregel gilt, dass Bonusbeträge unter 15 € meist als seriös angesehen werden können. Boni, die darüber liegen, sollten erst einmal hinterfragt werden, da es recht selten vorkommt, dass diese tatsächlich ohne Einzahlung zur Verfügung gestellt werden. Im Zweifel sollte in den Umsatzbedingungen nachgelegen werden.

Diese Formen von Boni ohne Einzahlung gibt es

Gratisbonus ist nicht gleich Gratisbonus. Es gibt zum Beispiel Unterschiede im Bereich der Gültigkeit. Einige Boni bestehen aus einem festgelegten Gratisbetrag, mit dem der Kunde wetten kann. Verliert er die Wette, verzeichnet er keinen Verlust, denn der Einsatz war umsonst. Liegt er richtig, wird die Gewinnsumme gutgeschrieben, wenn er die Umsatzbedingungen erfüllt hat. Dabei sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, eine Wette zu wählen, die über eine möglichst hohe Wettquote und damit auch Gewinnwahrscheinlichkeit verfügt.

Allerdings gibt es auch Boni, die nur für eine bestimmte Wette genutzt werden können. Nach dem Setzen wird der entsprechende Bonus in echtes Geld verwandelt und kann frei genutzt werden, vorausgesetzt, die Umsatzbedingungen wurden erfüllt. Der dazugehörige Status kann bei einigen Anbietern im Kundenkonto eingesehen werden. Ist das nicht der Fall, kann dieser per Mail erfragt werden.

Die Beträge der Gratis-Boni sind meist sehr gering. Wer auf diese Weise großes Geld machen möchte, muss dieses Wunschdenken aufgeben. Wer allerdings Erfahrung sammeln möchte, ohne das Risiko eines finanziellen Verlustes einzugehen, kann davon durchaus profitieren.

Weitere wichtige Aspekte, die es zu beachten gilt

Boni können nicht parallel ausgeführt werden. Das bedeutet, dass immer nur ein Bonus genutzt werden kann. Erst nachdem dieser ausgespielt wurde oder abgelaufen ist, kann vom nächsten profitiert werden.

Bietet eine Wettplattform einen Bonus ohne Einzahlung, handelt es sich dabei um ein Kennlernangebot, damit sich der Nutzer erst einmal ein umfassendes Bild vom Anbieter machen kann. Wird mit dem geschenkten Geld auch noch ein Gewinn erzielt, sind die meisten Nutzer so positiv gestimmt, dass sie eine Einzahlung tätigen und der Wettanbieter hat sein Ziel erreicht. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass in einigen Fällen lediglich der Betrag des Bonus in Form von Echtgeld ausgezahlt wird und nicht der Gewinn.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass nur der Gewinn abzüglich des Bonusbetrags ausgezahlt wird. Wie genau der jeweilige Anbieter das handhabt, kann auf dessen Website nachgelesen werden. Falls nicht, sorgt eine Nachricht an den Kundenservice für Klarheit.

Nach der Ersteinzahlung folgen häufig weitere Boni, um die positive Stimmung des neuen Nutzers beizubehalten und ihn als festen Kunden zu gewinnen.

No-Deposit-Bonus vs. Neukundenbonus

No-Deposit-Boni werden heutzutage nur noch sehr selten angeboten. Daher sucht man einen Wettbonus ohne Einzahlung bei Plattformen wie Betway oder Tipico vergeblich. Allerdings bieten diese Einzahlungsboni für neue Kunden, die sich durchaus sehen lassen können.

Da der No-Deposit-Bonus nur von sehr wenigen Anbietern zur Verfügung gestellt wird, ist dieser Neukundenbonus eine lukrative Alternative, da man so eine Vielzahl von Bookies nutzen kann. Allerdings wird dabei meist die Erbringung eines Mindestumsatzes oder einer Mindestquote gefordert.

Betway stellt beispielsweise einen 100 % Bonus zur Verfügung, der die Ersteinzahlung also verdoppelt. Dabei sind Beträge von maximal 150 € möglich. Bei einer zweiten Einzahlung folgt ein erneuter 100 % Bonus bei einer maximalen Einzahlungssumme von 100 €. Es ist also ein Gesamtbonus von 250 € möglich. Die Wettsteuer wird allerdings nicht von Betway selbst übernommen, sondern auf den Nutzer übertragen.

Unser Fazit zum Wettbonus ohne Einzahlung

Wer neu im Bereich des Wettens ist und sich erst einmal ausprobieren möchte, ohne dabei ein Risiko einzugehen, kann durchaus von Boni ohne Ersteinzahlung profitieren. Diese belaufen sich zwar meist auf maximal 15 €, allerdings kann man so Erfahrungen sammeln, bevor man das eigene Geld setzt.