Vbet Test & Erfahrungen

Vbet ist ein erfahrener Buchmacher. Das Unternehmen ist bereits seit 2003 im Sportwetten-Bereich aktiv. Erst seit 2018 versuchen die Macher auch den deutschen Markt zu erobern. Dies ist bisher von relativ gutem Erfolg gekrönt: Der Anbieter wird hierzulande immer bekannter und angesagter.

Vbet bietet neben klassischen Sportwetten eine ganze Reihe von zusätzlichen Angeboten: Vom Online-Glücksspiel über virtuelle Sportarten bis hin zu Fin-Bets (Finanzsektor-Wetten) lässt das Angebot keine Wünsche offen.

Daten & Fakten zu Vbet

LogoVbet
UnternehmenVivaro Limited
AdresseLuxe Pavilion, 2. Ebene, Diamonds International Building, Portomaso, St. Julians STJ 4010, Malta
LizenzierungMalta Gaming Authority (MGA/B2C/292/2015)
Telefon0331 - 9008 4110
E-Mailsupport@vbet.net
Websitehttps://www.vbet.de/

Gibt es bei Vbet Betrug?

Vbet gehört zu Betconstruct. Bei Betconstruct handelt es sich um ein Unternehmen, das Online-Gaming-Lösungen anbietet. Betconstruct kooperiert mit vielen anderen großen Namen in der Sportwetten-Szene, darunter unter anderem mit Interwetten.

Zudem ist der Konzern erst kürzlich eine Kooperation mit der russischen Poker-Tour eingegangen. Hinzu kommt, dass Betconstruct vielfach ausgezeichnet wurde.

Ferner besitzt der Konzern eine Lizenz aus Malta. Die Konzession wurde von der Malta Gaming Authority (MGA) vergeben. Europäische Lizenzen werden generell nur an Wettanbieter vergeben, die mit Seriosität und Zuverlässigkeit überzeugen. Die Anbieter werden regelmäßig, auch nach der Vergabe der Lizenz, kontrolliert. Sollte das Unternehmen in punkto Qualität nachlassen, wird die Lizenz schnell wieder entzogen.

Für den Transfer sensibler Kundendaten nutzt Vbet ausschließlich sichere SSL-Verschlüsselungen. Die Kundendaten sind daher zu jedem Zeitpunkt bestens geschützt. Auch dies spricht dafür, dass es sich bei Vbet um einen vertrauenswürdigen Anbieter handelt. Auf der Website finden Kunden alle Informationen dazu, welche Maßnahmen der Anbieter ergreift, um die Daten seiner Kunden bestmöglich zu schützen. Transparenz wird bei Vbet groß geschrieben.

Wettportal und mobiles Wetten

Das Designkonzept und die Benutzerfreundlichkeit der Website von Vbet sind sehr gut. Die Seite ist sehr übersichtlich aufgebaut, so dass sich auch weniger internetaffine User schnell auf dieser zurechtfinden dürften.

Vbet Wettportal
Ein Blick auf das Wettportal von Vbet

In der linken Spalten finden Nutzer alle aktuellen Wettangebote im Pre-Match und im Livewetten-Bereich. Rechts daneben werden in einer weiteren Spalte alle Begegnungen und Schnellauswahlen angezeigt. Daneben wurde dann noch einmal eine weitere Spalte mit allen Wettoptionen eingepflegt. Ganz rechts befindet sich immer der Wettschein. In dieser Spalte gibt es keine stationären Elemente, die immer im Sichtfenster bleiben. Dafür lässt sich die Spalte mit den einzelnen Wettauswahlen unabhängig von den anderen hoch und runter scrollen.

Das Design der Website ist schlicht und unaufdringlich. Es wurden insgesamt nur fünf verschiedene Farben eingesetzt. Anders als viele andere Buchmacher setzt Vbet weniger auf schrille Neonfarben, sondern auf schlichte Eleganz.

Bislang bietet Vbet keine native App an. Dies ist nicht weiter schlimm, da eine mobile Web App zur Verfügung steht. Die mobile Web App ist kompatibel mit allen Betriebssystemen und Endgeräten. Zudem ist für die Nutzung kein Download nötig. Wer die mobile Web App nutzen möchte, kann einfach die ULR der Website in den Browser eingeben. Die Darstellungen passen sich den kleinen Bildschirmen / Displays perfekt an, so dass die Augen auch bei längerer Nutzung nicht unnötig belastet werden.

Wer die mobile Web App verwendet, der kann zu jeder Zeit uneingeschränkt auf das komplette Wettangebot von Vbet zugreifen.

Wettangebot und Wettarten

Bei Vbet haben Wettkunden die Qual der Wahl zwischen rund 40 Sportarten auf die gewettet werden kann. Von Fußball, Basketball und Tennis über Hockey, Handball und Volleyball bis hin zu Boxen und Formel 1 lassen sich bei diesem Buchmacher alle populären Sportarten finden.

Auch hierzulande weniger beliebte Sportarten, wie zum Beispiel American Football, Baseball, Rugby und Cricket, werden angeboten. Sogar Randsportarten wie Surfen, Wasserball, Curling und Unihockey kommen bei Vbet nicht zu kurz.

Wie fast alle Anbieter von Sportwetten ist das Angebot im Fußball bei Vbet am überzeugendsten. Bei Fußball-Matches angesagter Teams können Wettkunden mitunter zwischen mehr als 300 Wettoptionen wählen.

Bei den anderen ebenfalls beliebten Sportarten sind immer noch zwischen 50 bis 150 Wettmärkte vorhanden. Lediglich im Bereich der Randsportarten fällt das Angebot schwach aus.

Generell können Wettkunden bei Vbet folgende Arten von Wetten abgeben:

  • Drei-Wege-Wette (1×2)
  • Doppelte Chance
  • Über/Unter-Wette
  • Handicap und Asian Handicap Wette
  • Gesamtzahl der Punkte/Tore
  • Genaue Ergebnisse
  • Wetten auf Gesamtsieger

Bei eSports und Spezialwetten gibt es bei Vbet noch Optimierungsbedarf. Das Angebot ist so klein, dass dieses bislang kaum Beachtung findet. So kann nur auf Arena of Valor gewettet werden. Hierbei handelt es sich um ein aus Asien stammendes MOBA (Multiplayer Online Battle Arena).

Der Livewetten-Bereich von Vbet ist sehr gut. Genau wie im Pre-Match-Segment liegt auch hier der Fokus auf Fußball. Es gibt jedoch noch viele andere Sportarten, auf die ebenfalls live gewettet werden kann. Momentan werden Livewetten in den folgenden Sportarten offeriert:

  • Basketball
  • Volleyball
  • Tennis
  • Tischtennis
  • Badminton
  • Eishockey
  • Kricket
  • Unihockey
  • Rugby Union
  • Snooker
  • Golf

Manchmal werden auch Live-Streams angeboten. Dies jedoch nur in den Sportarten Fußball und Tennis. Leider werden generell aber nur sehr wenige Partien live übertragen. Wer Echtzeit-Infos wünscht, muss sich mit dem Match-Tracker begnügen.

Wettsteuer

Im Jahr 2012 wurde eine Wettsteuer in Höhe von 5 % eingeführt. Gemäß dieser Vorgabe müssen alle Wettanbieter, die auf dem deutschen Markt aktiv sind, eine Zwangsabgabe in Höhe von 5 % zahlen. Während die meisten Wettanbieter die Wettsteuer inzwischen an ihre Kunden weitergeben, gibt es vereinzelt immer noch Wettanbieter, die die Steuer stellvertretend für ihre Kunden übernehmen. Vbet ist einer dieser Anbieter. Aus Kundensicht ist dies natürlich sehr gut: Auf ihre Gewinne müssen Vbet-Kunden keine Steuern zahlen. Ihre Bruttogewinne sind auch gleichzeitig ihre Nettogewinne.

Bonus und fortlaufende Aktionen

Wie fast alle Anbieter von Sportwetten stellt auch Vbet einen Neukundenbonus bereit. Zur Zeit erhalten alle Neukunden, die zum ersten Mal bei Vbet ein Kundenkonto anlegen, einen 100 % Einzahlungsbonus bis zu einer maximalen Höhe von 100 Euro. Um den Bonus zu erhalten müssen neue Kunden keinen Bonuscode eingeben. Für die Aktivierung des Bonus reicht eine Einzahlung von 5 Euro. Für die Aktivierung des Neukundenbonus sind derzeit nicht alle Einzahlungsmethoden freigeschaltet. Wer den Neukundebonus abstauben möchte, der muss per Mastercard, Trustly, GiroPay oder Sofortüberweisung einzahlen.

Bevor der Neukundenbonus und die Gewinne, die mit diesem erzielt wurden, ausgezahlt werden können, müssen verschiedene Umsatzbedingungen erfüllt werden. So muss vor der Auszahlung eine Wette mit einer Mindestquote von 1,80 platziert werden. Wer sich für eine Kombiwette entscheidet, der sollte beachten, dass die Quotenvorgabe für alle Wetten auf dem Tippschein gilt.

Nachdem der Tippschein eingereicht wurde, erhalten Neukunden zwei Gratiswetten zu je 50% ihres Einsatzes bis zu insgesamt 100 Euro.

Die erste Freiwette (bis zu 50 Euro) wird 24 Stunden nach dem Einreichen des Wettscheins aktiviert. Die Wette kann für ein beliebiges Sportereignis verwendet werden. Die zweite Freiwette gilt nur für die Wettart „Express“. Zudem muss die zweite Wette mindestens drei Auswahlen (Mindestquote 1,50 pro Auswahl) enthalten.

Der zweite Teil der Freiwette wird nach der Abrechnung der ersten gutgeschrieben. Der Vbet Bonus für Neukunden in Form von zwei Freiwetten ist ab Erhalt 14 Tage lang gültig.
Die Neukundenaktion ist unbefristet gültig und richtet sich an alle Neukunden von Vbet mit Wohnsitz in Deutschland.

Auch Bestandskunden kommen bei Vbet nicht zu kurz und können immer wieder von wechselnden Bonuskationen profitieren. Informationen zu laufenden oder bevorstehenden Aktionen finden Stammkunden auf der Website des Anbieters. Bei den Boni für Bestandskunden handelt es sich in der Regel um Freiwetten, Bonusguthaben und Quoten-Booster.

Ein VIP-Club und ein Treueprogramm gibt es bei Vbet bislang nicht.

Kundendienst, Ein- und Auszahlungen

Der Kundendienst von Vbet ist top. Besonders vorteilhaft für Kunden ist, dass der Support 24/7 erreichbar ist. Zudem sprechen die Servicemitarbeiter deutsch. Der Kundendienst kann per E-Mail, Live-Chat und (gebührenpflichtiger) Hotline erreicht werden. Bei Anfragen, die per E-Mail bei Vbet eingehen, kann es schon einmal ein paar Stunden dauern, bis eine Antwort eingeht.

Wer ein dringendes Problem hat, der sollte besser den Live-Chat oder die Hotline nutzen. Der Chat lässt sich über die Website innerhalb von 30 Sekunden öffnen. Bei der Hotline kann es schon einmal passieren, dass Kunden bis zu fünf Minuten in der Warteschleife sind.

Generell überzeugen die Supportmitarbeiter mit Freundlichkeit und Engagement.

Wichtige Tipps und Tricks rund um das Wetten bei Vbet können Wettkunden auch den FAQ entnehmen. Das FAQ-Menü ist sehr umfangreich.

Vbet bietet viele gebührenfreie Ein- und Auszahlungsmethoden an, aus denen Kunden frei wählen können. Besonders sticht hier die Möglichkeit hervor, Wetten per Handyrechnung zu zahlen. Kunden haben bei Vbet zudem die Möglichkeit per Neteller, Skrill, Trustly, Rapid Transfer, MuchBetter, GiroPay, Zimpler, EcoPayz, Sofortüberweisung und Mastercard Geld einzuzahlen, beziehungsweise sich Geld auszahlen zu lassen.

Die Mindesteinzahlungs- und Höchstauszahlungsbeträge sind immer abhängig von der gewählten Zahlungsmethode. Einzahlungen sind meist ab 5 Euro möglich. Der maximale Auszahlungsbetrag liegt in der Regel bei 10.000 Euro.

Wer sich Geld auszahlen lassen möchte, sollte beachten, dass keine automatischen Auszahlungen vorgenommen werden. Auszahlungen müssen seitens des Wettkunden immer aktiv über das Kundenkonto angefordert werden. Die Auszahlung wird dann über die Zahlungsmethode vorgenommen, mit der auch bereits die Einzahlung abgewickelt wurde. Ausnahmen sind möglich, müssen jedoch vorab mit dem Kundendienst besprochen werden.

Der Anbieter gibt an, dass die Bearbeitung von Auszahlungsanforderungen schon einmal bis zu 72 Stunden dauern kann. In der Regel müssen Kunden aber nicht so lange warten.

Bevor Kunden ihre erste Gewinnauszahlung erhalten, müssen diese ihre Kundendaten verifizieren. Es bietet sich an, die Identitätsprüfung direkt nach der Registrierung vornehmen zu lassen. Damit der Anbieter die Identität eines neuen Kunden prüfen kann, muss dieser entweder eine Kopie seines Ausweises, Führerscheins oder Reisepasses hochladen oder einen Bankbeleg, beziehungsweise eine Versorgerrechnung als Adressnachweis einreichen. Nach dem Einreichen der Unterlagen dauert es meist nicht einmal eine Stunde bis der Support das Ergebnis des Identitätschecks mitteilt.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

  • Seriosität und Zuverlässigkeit
  • jahrelange Erfahrung
  • Lizenz der Malta Gaming Authority (MGA)
  • großes Wettangebot (inklusive Randsportarten)
  • keine Wettsteuer
  • solide mobile Web App
  • keine Wettsteuer
  • gute Boni für Neu- und Bestandskunden
  • gut erreichbarer Kundendienst, der mit Freundlichkeit und Kompetenz punktet
  • umfangreicher FAQ-Bereich
  • viele gebührenfreie und sichere Ein- und Auszahlungsmethoden
  • keine native App
  • kleines Angebot im Bereich der Randsportarten
  • kein VIP-Club und Treueprogramm für Bestandskunden

Fazit und Bewertung

Bei Vbet merken Kunden und unabhängige Tester sofort, dass hinter der Marke erfahrene Profis stehen, die sich mit Sportwetten und Online Casinos auskennen und genau wissen, was Kunden sich wünschen.

Vbet überzeugt in fast allen Kategorien zu 100 %. Es fehlen lediglich eine native App, mehr Wettmöglichkeiten in den Randsportarten und ein VIP-Club, beziehungsweise ein Treueprogramm für Bestandskunden.

Diese kleinen Minuspunkte können das sehr positive Gesamtergebnis jedoch nicht wirklich schmälern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie die Regeln für Kommentare.