Zoosk Test & Erfahrungen

Als innovative Dating-App wurde Zoosk bereits im Jahr 2007 ins Leben gerufen. Die Gründer im Silicon Valley konnten in der Folge zahlreiche Mitglieder aus mehr als 25 Ländern für ihr Angebot gewinnen. Doch welche Chancen sind mit der Nutzung der App verbunden? Und welche Vorteile können die registrierten Kunden vom Portal erwarten?

Daten & Fakten zu Zoosk

LogoZoosk Logo
UnternehmenZoosk, Inc.
Adresse989 Market Street, 5th Floor, San Francisco, CA, 94103, USA
eMail:[email protected]
Telefon-Hotline:0800 7224400

Ist Zoosk Betrug?

Zunächst gilt es eindeutig die Frage zu klären, ob die Nutzung von Zoosk unter sicheren Maßstäben möglich ist. In der Tat spricht bereits die lange Erfahrung seit dem Jahr 2007 für die hohe Seriosität. Einerseits unterstreichen dies die Erfahrungen der Kunden, die sich bereits in der Vergangenheit für die Anmeldung entschieden haben. Ihre in der Mehrzahl sehr positiven Berichte sind ein deutliches Zeugnis dafür, dass eine faire Gegenleistung geboten wird. Hinzu kommt das Engagement in der medialen Öffentlichkeit, wie es in den vergangenen Jahren Schritt für Schritt ausgebaut werden konnte. Doch nur unter der Voraussetzung der Seriosität wäre es für ein Unternehmen wie Zoosk überhaupt möglich, neue Werbepartner von der eigenen Idee zu überzeugen.

Auf der anderen Seite stellen gerade Fake-Profile für viele Datingseiten ein großes Problem dar. Nur selten ist es für die Verantwortlichen möglich, ein sicheres System der Verifizierung zu etablieren. Diesem Problem begegnete Zoosk mit einem einzigartigen Qualitätscheck. Auf diese Art und Weise fällt die Zahl der Fake-Profile auf der Seite sehr gering aus und die Erfolgschancen steigen in der Folge deutlich an.

Auch in Bezug auf die vorherrschende Struktur der Kosten rückt die Seriosität klar in den Mittelpunkt. Denn die Anmeldung auf der Seite lässt sich absolut kostenlos durchführen. Dies stellt sicher, dass kein finanzielles Risiko entsteht, bevor ein erster Eindruck vom Angebot hergestellt werden konnte. Erst im Anschluss daran entscheiden die Nutzer, ob sie auch die Premium-Funktionen in Anspruch nehmen möchten, um dadurch leichter Kontakt mit anderen Mitgliedern der Seite aufzunehmen.

Überblick des Angebots

Doch wie ist das Angebot nun strukturiert, welches Zoosk seinen Nutzern zur Verfügung stellt? Alles beginnt mit der kostenlosen Erstellung eines Profils auf der Seite. Hier bietet die App hilfreiche Tipps, worauf für ein attraktives Profil zu achten ist. So steigen die Chancen, in Kontakt mit anderen Nutzern zu kommen.

Weiterhin gibt es im Bereich der Kontaktaufnahme sehr breit gestreute Möglichkeiten, die von den Nutzern von Zoosk ergriffen werden können. Zum einen lässt sich die klassische Suchfunktion nutzen. Diese passt sich durch einen besonderen Algorithmus an die Suchanfragen des Nutzers an. In der Folge verbessern sich die Partnervorschläge nach und nach, da sie immer mehr den persönlichen Vorstellungen entsprechen.

Neben der klassischen Suchfunktion wurden noch weitere Möglichkeiten geschaffen, um spielerisch mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen zu können. Einerseits lässt sich dafür die Funktion des Anstupsens verwenden, die einen Premium-Account erfordert. Im sogenannten Flirt-Karussell stehen derweil schnell wechselnde Profile zur Verfügung, um sofort Kontakt im Chat aufzunehmen. Hier gleicht sich das Angebot neuen Apps wie Tinder an und schafft Funktionen zur Kontaktaufnahme, die klar außerhalb der klassischen Nachricht liegen.

Entscheidend ist zudem die Struktur der Mitglieder, wie sie auf einer Datingplattform zur Verfügung steht. Der Anteil weiblicher Nutzer ist mit rund 42 Prozent relativ hoch. Damit steigen generell die Chancen für eine erfolgreiche Vermittlung. Fast alle Nutzer sind weniger als 45 Jahre alt, wobei die Zielgruppe der 25 bis 32-jährigen besonders stark vertreten ist. Dabei steht keineswegs nur das Casual Dating im Vordergrund, wie dies bei vielen weiteren Seiten der Fall ist. Die meisten Mitglieder sind auf der Suche nach einem Flirt, der womöglich in eine längerfristige Beziehung führen kann.

Auch die Mitgliedszahlen in Deutschland können durchaus überzeugen. Nach Angaben des Unternehmens gibt es 600.000 Profile bei Zoosk. Eine wöchentliche Aktivität zeichnet sich jedoch nur bei rund 225.000 Nutzern in Deutschland ab. Aus diesem Grund bleibt eine klare Lücke zu den aktuellen Marktführern bestehen, die in jedem Fall mit in die Entscheidung einzubeziehen ist.

Kostenstruktur von Zoosk

Entscheidend ist nun die Struktur der Kosten, wie sie auch den Nutzern von Zoosk nicht erspart bleibt. Im Test überzeugte uns zunächst die Gelegenheit, einige Funktionen kostenlos unter die Lupe zu nehmen. Die Registrierung ist auf diese Weise mit keinerlei Risiko verbunden und bietet doch einen wertvollen Einblick in die Leistungen der App. Besonders hinsichtlich der Aufnahme von Kontakt sind kostenlosen Mitgliedern aber bald die Hände gebunden. Dies liegt daran, dass alle Funktionen allein unter dem Einsatz einer Premium-Mitgliedschaft erhältlich sind.

Nun gibt es unterschiedliche Wege, um alle Funktionen bei Zoosk freizuschalten. Einerseits präsentiert der Anbieter unterschiedliche Abonnements, wie sie für die Nutzer infrage kommen können. Je nach dem, wie lange die Laufzeit der eigenen Mitgliedschaft sein soll, verändert sich dabei der monatlich zu zahlende Betrag deutlich. Wer sich für einen Anmeldezeitraum von 12 Monaten entscheidet, verfügt mit nur 15,90 Euro pro Monat über den günstigsten Tarif. Eine Mitgliedschaft von nur drei Monaten bringt derweil Kosten von fast 30 Euro pro Monat mit sich.

Doch nicht nur auf der Grundlage der andauernden Zahlung haben die Nutzer bei Zoosk die Gelegenheit, in den Genuss aller Funktionen zu kommen. Weiterhin konnten wir in unserem Test ein eigenes Währungssystem der App erkennen. Dabei wird für einzelne Dienstleistungen und Funktionen mit eigens erworbenen Coins bezahlt. Auch diese Pakete können in unterschiedlichen Größen erworben werden, wodurch der Tarif entsprechend schwankt. Mit Preisen von bis zu 0,11 Euro pro Coin handelt es sich um ein Angebot, welches noch im angemessenen Bereich anzusiedeln ist.

Bonus und Sonderaktionen

Leider gibt es bei Zoosk nur sehr selten die Möglichkeit, in den Genuss eines Bonus zu kommen. In der Regel handelte es sich dabei um eine saisonale Vergünstigung der Coins, die von den Nutzern erworben werden können, um dadurch verschiedene Features freizuschalten. Eine andauernde Aktion, mit der die Anmeldung für neue Nutzer noch attraktiver gestaltet werden soll, ist derweil nicht zu beobachten. Angesichts der fairen Kostenstruktur, wie sie sich in unserem Zoosk Test offenbarte, sollte dies jedoch kein allzu großes Manko in Bezug auf das Angebot darstellen.

Webauftritt und Nutzerfreundlichkeit

Da sich das Aufgabenfeld von Zoosk in besonderer Weise auf die mobile Nutzung konzentriert, ist es an dieser Stelle unerheblich, auf die Darstellung am normalen Desktop einzugehen. Insgesamt zeichnet sich jedoch ein Bild ab, welches mit einer sauberen und übersichtlichen Darstellung zu überzeugen weiß. Wer gerade kein Smartphone oder Tablet zur Hand hat, kann damit auch auf der offiziellen Homepage von Zoosk auf das persönliche Konto zugreifen. Dabei handelt es sich um eine klassische Flash-Version, die im Gegensatz zur App nicht den Download einer Software erforderlich macht. Damit sind wichtige Voraussetzungen geschaffen, um bequem auf das Konto zugreifen zu können.

Ebenfalls in den Fokus gerückt werden Datensicherheit und Diskretion. Wer einen genaueren Blick auf die Webseite von Zoosk wirft, kann sich schnell selbst davon in Kenntnis setzen. Insgesamt ist es auf dieser Basis gelungen, ein Angebot zu schaffen, welches im praktischen Gebrauch nur von Vorteil sein kann.

Mobile Nutzung des Angebotes

Bereits die positiven Bewertungen, welche die Zoosk-App im App Store erhielt, weisen auf die Qualitäten des Programms hin. Den Verantwortlichen ist es gelungen, die Vielzahl an Funktionen sehr kompakt zusammenzufassen und für einen geeigneten Überblick über das Sortiment zu sorgen. Kurze Ladezeiten tragen ebenfalls dazu bei, dass die Nutzerfreundlichkeit entsprechend hoch einzustufen ist.

Um einen Zugriff auf die normale Website zu keiner Zeit erforderlich zu machen, wurden viele weitere Funktionen in die App integriert. So haben die Nutzer die Gelegenheit, die einzelnen Angebote der Premium-Mitgliedschaft auch als In-App-Käufe zu erwerben. So ist es auf komfortablem und sicherem Wege möglich, die Zahlungen in die Wege zu leiten.

Neben der App stellt Zoosk seinen Nutzern eine mobile Website zur Verfügung. Auch sie verfügt über eine angepasste Darstellung, um den Ansprüchen von Smartphones und Tablets gerecht zu werden. Hierbei ist kein vorheriger Download einer Software erforderlich, um das mobile Angebot in Anspruch nehmen zu können. In der Summe war es in unserem Zoosk Test möglich, eine Reihe positiver Leistungen wahrzunehmen, wie sie noch für zahlreiche Singles von Vorteil sein werden.

Kontakt und Hilfe

Sollte es während der Anmeldung bei Zoosk zu Fragen oder Problemen kommen, steht ein direkter Support zur Verfügung. Dieser ist auf unterschiedlichen Wegen zu erreichen, um dadurch für jeden Kunden die passende Art zur Kontaktaufnahme zu bieten. Einerseits steht ein umfangreiches FAQ für alle Nutzer zur Verfügung, welches viele Fragen aus der Welt schafft. So kann sich der direkte Kontakt zu den Mitarbeitern bereits erübrigen, um die Wartezeiten entsprechend zu verkürzen.

Der Support bei Zoosk steht vor allem in deutscher Sprache nur eingeschränkt zur Verfügung. Selbst Anfragen per E-Mail können so Wartezeiten von mehreren Werktagen nach sich ziehen. Aus diesem Grund ist es ratsam, sich in Englisch an die Mitarbeiter zu wenden. Da der Kundenservice dort breiter aufgestellt zu sein scheint, fällt es an der Stelle leichter, zügig in den Genuss einer Antwort zu kommen.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

  • kostenlose Anmeldung
  • 225.000 Mitglieder in Deutschland
  • übersichtlicher Webauftritt
  • faire Kostenstruktur
  • deutschsprachiger Support schwer erreichbar

Fazit und Bewertung

In der Summe überwiegen die Vorteile, die wir beim Test der Zoosk App entdecken konnten. Es handelt sich um ein breit aufgestelltes Angebot, welches sich für Singles bis zu einem Alter von etwa 40 Jahren eignet. Weiterhin zeichnet sich Zoosk durch eine faire Kostenstruktur aus. Ohne einen Premium-Account ist es allerdings nicht möglich, in den Kontakt mit anderen Singles zu treten. Durch die guten Erfolgschancen, welche auch durch die Mitgliederstruktur begünstigt werden, lässt sich dennoch von einem fairen und absolut lohnenswerten Angebot sprechen.

Schreibe einen Kommentar