Litecoin kaufen

Litecoin (LTC) wurde im Oktober 2011 eingeführt und gehört somit zu den weltweit ältesten Kryptowährungen. Die Münze ähnelt in vielen Punkten seinem großen Bruder Bitcoin (BTC). Dennoch strebt sie danach, leichter und schneller zu sein. Demnach weist sie kürzere Blockgenerierungszeiten auf, die ungefähr 2,5 Minuten umfassen. Dies ermöglicht einerseits eine schnellere Transaktionsfreigabe und andererseits niedrigere Transaktionsgebühren als es bei Bitcoin der Fall ist.

Die Entwickler von Litecoin bezeichnen sie als eine Peer-to-Peer-Internetwährung, die es ermöglicht, unverzüglich und nahezu kostenlos Zahlungen an jeden Ort der Welt zu senden und zu empfangen. Litecoin ist ein open source, mathematisch sicheres und globales Zahlungsnetzwerk, das vollständig dezentralisiert ist. Es werden stets Technologien integriert, die die Schlüsselfunktionen der Münze verbessern. Infolgedessen genießt Litecoin eine erhebliche Unterstützung seiner Branche, ein immenses Handelsvolumen und eine hohe Liquidität.

Litecoin hat sich in Hinblick auf den Web-Handel und den Ausgaben im Internet allgemein zu einer bewährten digitalen Währung etabliert. Sie zielt darauf ab, tägliche digitale Transaktionen zu steigern und ergänzend zu Bitcoin zu operieren.

Wer steckt hinter Litecoin?

Litecoin wurde von Charlie Lee entwickelt, einem ehemaligen Coinbase-Mitarbeiter. Er beabsichtigte eine Währung zu erschaffen, die Bitcoin komplettiert, indem sie als digitaler Wertspeicher fungiert. Sie wird daher auch als „digitales Silber“ bezeichnet. Lee arbeitet als vokaler und transparenter Frontmann für das Projekt. Regelmäßig teilt er seine Gedanken zu einer Reihe von Themen, die die Kryptowährungs-Gemeinschaft betreffen.

Die Geschichte von Litecoin

LTC war eine der ersten Kryptowährungs-Altmünzen, die auf dem Markt erhältlich waren. Sie hatte ein immenses Potenzial für den Handel und war eine der ersten, die an Börsen notiert wurde. Als solches ist Litecoin ein Liebling unter den Kryptohändlern. Bei manchen gilt sie sogar als eine der besten Kryptos überhaupt. Sie hat eine eigene Kult-Anhängerschaft und wird an praktisch jeder verfügbaren Börse aktiv gekauft, verkauft und gehandelt.

Der Erfolg der neuen Münze bei Krypto-Enthusiasten war so eindeutig, dass Litecoin im November 2013 ein beispielloses Wachstum verzeichnete. In knapp 24 Stunden erfasste sie einen Preisanstieg von über 100 %. Litecoin erreichte noch im selben Monat die Marke von 1 Milliarde US-Dollar Marktkapitalisierung und wurde folglich zu einer eigenständigen Währung.

Bis Mai 2017 war Litecoin die erste von fünf Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung, die das “Segregated Witness-Protokoll” eingeführt hat. Die erste Lightning Network-Transaktion wurde ebenfalls im Mai desselben Jahres mit Litecoin abgeschlossen. Damit ist Litecoin ein Markenzeichen und Wegbereiter einer neuen Generation von Transaktionen und technologischen Fortschritten. Der Meilenstein-Transfer umfasste nur 0,00000001 LTC von Zürich nach San Francisco und war in weniger als einer Sekunde abgeschlossen.

Litecoin (LTC) mit Bitcoin (BTC) kaufen

Der Kauf von Litecoin mit Bitcoin ist nicht so kompliziert, wie man sich vorstellt. Wer online LTC kaufen möchte, muss lediglich eine Litecoin-Brieftasche erstellen. Des Weiteren muss er eine Börse finden, in der sie verkauft wird. Ledger, Trezor One, Exodus und andere sind hervorragende Beispiele für Geldbörsen, in denen LTC-Münzen sicher aufbewahrt werden können.

Als nächstes muss ein Konto an einer Börse, an der Litecoin gehandelt wird, eröffnet werden. Das Standardverfahren beinhaltet eine Legitimationsprüfung zur Verhinderung von Geldwäsche (KYC) und eine Autorisierung des Zugriffs auf Ihr persönliches Konto. Zusätzlich ist eine weitere Brieftasche nötig, mit der Bitcoin gehandelt werden kann. Sobald Sie Zugriff auf die Börse erhalten haben, kann der Handels- oder Börsenprozess beginnen. Hier sind einige der Börsen, die Litecoin-Käufe mit Bitcoin unterstützen:

  • Xena Exchange
  • Binance
  • HitBTC
  • Changelly
  • Kraken

An all diesen Börsen können Benutzer Litecoin mit BTC kaufen und umgekehrt. Der Handelsprozess unterliegt wie immer Wechselkursschwankungen und Volatilität. Der Preis für LTC ist recht stabil und unterliegt nicht nur starken Marktveränderungen.

Litecoin mit USDT kaufen

Der Kauf von Litecoin mit USDT ist genauso einfach wie der Kauf von LTC mit BTC. Der Vorgang des Erwerbs einer Brieftasche und der Eröffnung eines Wechselkontos ist für alle relevanten Vorgänge identisch. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Benutzer USDT- oder Tether-Münzen in ihren Brieftaschen haben müssen, um den Umtausch durchzuführen. Nahezu jede bekannte Börse ermöglicht es Benutzern, Litecoin mit Tether zu tauschen und zu kaufen. Im Folgenden sind einige der Börsen aufgeführt, an denen man Litecoin mit Tether kaufen kann:

  • Binance
  • Bitstamp
  • HitBTC
  • WazirX
  • Poloniex

Diese Börsen bieten komfortable Schnittstellen für den Austausch von USDT gegen Litecoin zu günstigen Konditionen. Um die Übertragung durchzuführen, müssen Benutzer ihre Tether- und Litecoin-Brieftaschenadressen eingeben und den Austausch durchführen.

Litecoin in bar oder mit einer Bankkarte kaufen

Wer Litecoin mit einer Kreditkarte oder mit Bargeld wie Euro kaufen möchte, muss ebenfalls erst einmal ein Konto an einer Börse einrichten, das solche Einkäufe durchführen kann. Der Vorgang ist genau gleich. Benutzer müssen das KYC-Verfahren bestehen und können anschließend eine Kreditkarte mit dem Konto verknüpfen. Dieser Prozess eignet sich für diejenigen, die gerade erst mit dem Handel beginnen und neu auf dem Kryptomarkt sind oder Litecoin als erstes Asset ausgewählt haben. Im Folgenden sind einige Börsen aufgeführt, an denen Benutzer Litecoin mit einer Bankkarte kaufen können:

  • Nexo
  • Changelly
  • Paybis
  • Bitit
  • Bitstamp
  • Coinmama

Es ist wichtig zu wissen, dass der Kauf von Litecoin mit Bargeld erhebliche Gebühren für die Überweisungsprovision mit sich bringen kann. Der beste Weg, Litecoin zu kaufen, ist die Verwendung anderer Kryptowährungen wie BTC und ETH. Auf diese Weise können Benutzer den Wechselkurs und die daraus resultierenden Verluste genau vorhersagen. Darüber hinaus ist der Knackpunkt des Handels mit Kryptowährungen der Faktor der Volatilität. Er ermöglicht die Eröffnung von Short- oder Long-Positionen und sogar das Scalping. Der Einsatz von Bargeld ist in dieser Hinsicht nicht der beste Ansatz.

Über eine Reihe von Börsen können Benutzer auch über PayPal Litecoin kaufen. Der Vorgang des Verknüpfens einer Bankkarte an das eigene Konto ist fast der gleiche. Als einzige Ausnahme gilt, dass Nutzer Bargeld von ihrem PayPal-Konto auf ihr Konto an der Börse überweisen müssen. Coinbase, Xcoins, Bitdegree und Exadex erlauben Überweisungen von PayPal.

Es wird jedoch aus Sicherheitsgründen nicht empfohlen, LTC über PayPal zu kaufen. Einer der Gründe dafür ist, dass PayPal-Überweisungen nicht immer zufriedenstellend sein können. Selbst wenn Benutzer sich möglicherweise beschweren, werden keine Rückerstattungen aus dem Umtausch vorgenommen, da nicht überprüft werden kann, ob das Geld von PayPal gesendet wurde.

Es ist jedoch möglich, Litecoin in umgekehrter Weise zu verkaufen, wie sie gekauft wurde. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der Händler berücksichtigen muss, dass der Wechselkurs volatil ist und Änderungen unterliegen kann. Da Litecoin relativ stabil ist, macht es Sinn, daran festzuhalten.

Vor- und Nachteile von Litecoin

Litecoin ist weder eine perfekte Altmünze noch eine Durchschnitts-Währung. Das Litecoin-Netzwerk ist an sich schon beeindruckend, da es alle 2,5 Minuten einen Blockchain-Block verarbeiten kann. Das ist eine signifikante Verbesserung gegenüber den 10 Minuten, die für Bitcoin erforderlich sind, das häufig als schmutziges Ende des Sticks gegen die führende Kryptowährung verwendet wird. Natürlich behaupten die Entwickler von LTC, dass die Kryptowährung eine viel bessere Leistung erbringen kann und bessere Anwendungsaussichten hat.

Litecoin verwendet Scrypt für seinen Proof-of-Work-Algorithmus. Hierbei handelt es sich im Wesentlichen um eine sequentielle speicherintensive Funktion, die unvergleichlich mehr Speicher benötigt als ein nicht speicherintensiver Algorithmus. Die Verwendung dieses Algorithmus erschwert es FPGA- und ASIC-Geräten, Litecoin zu schürfen. Der Prozess ist daher kostspieliger als der für die Herstellung von Bitcoin, die im Vergleich den SHA-256-Algorithmus verwendet.

Die Hauptvorteile von Litecoin sind, abgesehen von den oben erwähnten schnellen Transaktionszeiten und Mining-Geschwindigkeiten, dass Litecoin vollständig anonym ist und Online-Einkäufe in einer großen Anzahl akzeptierter Verkaufsstellen ermöglicht. Dieser Vorteil macht LTC zu einer bemerkenswert beliebten zweiten Wahl für Online-Transaktionen nach Bitcoin.

Der zweite Hauptvorteil besteht darin, dass die Provisionen für Litecoin niedriger sind als für Bitcoin. Dadurch kann das Litecoin-Netzwerk umfassender genutzt werden und als Grundlage für Projekte dienen, in denen niedrigere Provisionen für ihren Service angeboten werden.

Der Hauptnachteil der Litecoin-Kryptowährung besteht darin, dass sie auf einer sehr alten Version des Bitcoin-Netzwerks basiert und daher sehr anfällig ist. Fortschrittliche Updates der Netzwerke halfen der Litecoin jedoch wieder auf und machten sie schließlich zu einer sicheren Altmünze.

Die Entwicklung von Litecoin

Litecoin kann nicht nur gehandelt werden, sondern stellt auch ein nützliches Instrument zur Erstellung verschiedener Anwendungen dar. Mit Gold als Bitcoin, gilt Litecoin als das Silber der Kryptowelt. LTC ist eine Bitcoin-Sidechain und soll effektiv mit dem Bitcoin Lightning Network konkurrieren können. Zum Beispiel ist Litecoin günstiger und schneller und wird oft als Alternative für Zahlungssysteme angesehen.

Die Litecoin Foundation wurde gegründet, um Projekte zu unterstützen und das Konzept der gegenseitigen Unterstützung innerhalb der Blockchain-Community zu erweitern. Die Foundation hat auch mitgeteilt, dass Litecoin begonnen hat, mit X9-Entwicklern und XSN zusammenzuarbeiten, um die Litecoin-Unterstützung für Neutrino zu ermöglichen.

Letzterer ist ein Lightning Network-Client, mit dem die Litecoin-Entwicklung im Lightning Network aufrechterhalten und verstärkt werden soll. Die Litecoin Foundation hat CoinGate auch als offiziellen Litecoin Lightning-Zahlungsprozessor akkreditiert, um die Akzeptanz von Händlern im Lightning-Netzwerk zu fördern.

Die Stiftung hat außerdem bekannt gegeben, dass Token Pay der Litecoin Foundation ermöglicht hat, einen Anteil von 9,9 % an der deutschen WEG Bank zu erwerben, damit diese langfristige Finanzlösungen aufbauen kann.

Unser Fazit zu Litecoin

Obwohl Litecoin zu den Oldtimern auf dem Markt von Kryptowährungen gehört, steht sie noch ganz am Anfang ihrer Entwicklung. Sie ist eine praktische, relativ stabile und äußerst nützliche Altmünze. Als völlig anonymer Vermögenswert mit schnellen Transaktionszeiten und einem guten Netzwerkdurchsatz verfügt Litecoin über ein erhebliches Potenzial als Anlage und als Zahlungswährung.

Schreibe einen Kommentar