Online Casinos mit Echtgeld im Test

Wer sich dafür entscheidet mit Echtgeld in einem Online Casino zu spielen, sollte sich vorab über die Seriosität des Casinos informieren. Nichts ist ärgerlicher, als im großen Glücksfall den Casino Gewinn nicht zu erhalten. Wir haben deutschsprachige Online Casinos auf Herz und Nieren geprüft und liefern praktische Tipps, was beim Spiel mit Echtgeld unbedingt beachtet werden muss.

Die beliebtesten Echtgeld Casinos

AnbieterBewertungBonusLink
Wunderino
Zum Testbericht
400% Bonus bis zu 40€Bonus sichern
Zum Testbericht
200% Bonus bis zu 100€Bonus sichern
Zum Testbericht
30 Freispiele (ohne Einzahlung)Bonus sichern

Auf die Lizenzierung beim Spiel mit Echtgeld achten

Wer das Spiel in einem Online Casino mit Echtgeld wagt, sollte unbedingt auf die Lizenzierung des Anbieters achten. Die regulierende Behörde muss ihren Sitz innerhalb der EU haben. Malta hat sich dabei durch niedrige Steuersätze für Glücksspielunternehmen und eine klare Glücksspielregulierung zum beliebtesten Online Casino Standort innerhalb der EU entwickelt. Eine Glücksspiellizenz erhalten auf Malta nur seriöse Unternehmen, welche im Glücksfall auch die Gewinne auszahlen.

Ein beliebter Unternehmenssitz für Online Casinos ist auch die niederländische Karibikinsel Curaçao. Die Sonderverwaltungszone liegt zwar auch innerhalb der EU, jedoch sind die Anforderungen an Unternehmen für eine Glücksspiellizenz hier deutlich niedriger als beispielsweise auf Malta. Aus diesem Grund ist vor der Anmeldung bei einem Casino aus Curaçao eher abzuraten. Die dortige Glücksspielbehörde ist zudem nicht dafür bekannt, auf Beschwerden von Spielern ernsthaft einzugehen.

In keinem Fall sollte man sich bei einem Casino, welches außerhalb der EU oder überhaupt nicht staatlich lizenziert ist, anmelden und mit Echtgeld spielen.

Zahlungsmethoden: Wie kommt das Geld zum Casino und zurück?

Um im Online Casino mit Echtgeld zu spielen, muss zunächst eine Einzahlung getätigt werden. Dies geschieht per Überweisung mit einem Bankkonto, per Kreditkarte oder mit sogenannten e-Wallets wie PayPal, Skrill oder Neteller. Einige Zahlungsmethoden können bei Online-Casinos mit zusätzlichen Gebühren verbunden sein, in der Regel stehen jedoch stets einige gebührenfreie Zahlungsmethoden zur Verfügung.

Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Konto- bzw. Kreditkarteninhaber bei der Einzahlung identisch mit den Benutzerdaten beim Casino ist, da es ansonsten aufgrund von Geldwäscheregelungen Probleme bei der Auszahlung geben kann.

Vor der ersten Auszahlung müssen Online-Casinos die Identität eines Spielers überprüfen. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Hierzu wird in der Regel ein Personalausweis, Reisepass oder Führerschein sowie ein aktueller Adressnachweis in Form einer Verbrauchsrechnung (Strom, Gas oder Internet/Telefon) verlangt.

Mindestalter für das Spiel um Echtgeld

Um an Glücksspielen um Echtgeld im Internet teilzunehmen, muss man mindestens 18 Jahre alt sein. Es dringend davon abzuraten sich als Minderjähriger mit falschen Altersangaben bei einem Online Casino anzumelden. Gewinne würde man in diesem Fall sowieso nicht ausgezahlt bekommen.

Wie lange dauert eine Auszahlung?

In Bezug auf die Auszahlungsdauer von Online Casinos lassen sich keine pauschalen Aussagen machen. Bei guten Anbietern dauert die Auszahlung meist wenige Stunden. Bei schlechten Anbietern können allerdings auch mal mehrere Tage oder gar Wochen vergehen.

Bei sehr großen Gewinnen findet man in den AGBs der Online Casinos häufig Höchstgrenzen für Auszahlungen pro Monat. Eine Zahlung im sechs- oder siebenstelligen Bereich kann daher häufig nur über einen längeren Zeitraum verteilt in einzelnen Raten ausgezahlt werden.

Müssen die Gewinne versteuert werden?

Gewinne aus Glücksspielen sind in Deutschland nicht steuerpflichtig. Die einzige Ausnahme bilden hier professionelle Poker-Spieler, die über einen langen Zeitraum regelmäßige Einnahmen durch ihr Spiel erzielen. Hobby-Spieler brauchen sich allerdings keine Sorgen um eine Steuerpflicht zu machen.