Pokerstars Test & Erfahrungen

Zurzeit ist Pokerstars der weltweit größte Online-Pokerraum. Nachdem das Pokerportal im Jahr 2001 online ging, wuchs die Anzahl der Spieler auf über eine Millionen.

Grund genug, um den Pokeranbieter genauer anzusehen. Hier sind die Ergebnisse unseres umfangreichen Pokerstars Tests.

Daten & Fakten zu Pokerstars

LogoPokerstars
UnternehmenTSG Interactive Gaming Europe Limited
AdresseVilla Seminia, 8, Sir Temi Zammit Avenue, Ta’ Xbiex, XBX 1011, Malta
LizenzierungMalta Gaming Authority (MGA/B2C/213/2011)
Telefon-
E-Mailsupport@pokerstars.eu
Websitehttps://www.pokerstars.eu/de/

Ist Pokerstars Betrug?

Pokerstars ist ein Produkt der TSG Interactive Gaming Europe Limited mit Sitz auf Malta. Hier wird das Unternehmen auch reguliert und lizenziert durch die maltesische Malta Gaming Authority. Allein dies beweist, dass es sich bei Pokerstars um einen seriösen Anbieter handelt.

Malta Gaming Authority

Weitere Beweise für die Seriosität sind auch die regelmäßig stattfindenden Charity-Veranstaltungen sowie die Werbegesichter von Boris Becker und Rafael Nadal, die mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht ihr Gesicht für etwas Zwielichtiges hergeben würden.

Auch in Bezug auf die Sicherheit, gibt es bei Pokerstars keinen Grund zum Zweifel. Neben der maltesischen Lizenz verfügt der Anbieter auch über eine TÜV-Rheinland-Zertifizierung für die Pokersoftware. Zusätzlich kommt noch ein RNG-Zufallsgenerator zum Einsatz, der die Karten ohne Schema verteilt.

Des Weiteren geht Pokerstars auch mit den persönlichen Daten der Kunden sehr umsichtig um. Anders als bei vielen anderen Anbietern weist Pokerstars darauf hin, dass die eingegebenen Daten nicht mehr änderbar sind. Wer falsche Angaben bei der Anmeldung gemacht hat, Geld einzahlt, bei der Auszahlung seine Daten ändern möchte, wird sich damit abfinden müssen, dass das Geld verloren ist. Hiermit will Pokerstars die Geldwäsche unterdrücken.

Usability der Pokersoftware

Der Webauftritt von Pokerstars erscheint in einem modernen Design. Die Menüführung ist selbsterklärend und um mit dem Spielen beginnen zu können, muss zunächst die Pokersoftware heruntergeladen werden.

Pokerstars Webauftritt

Die Pokersoftware wurde von Pokerstars selbst entwickelt. Beliebte Hilfsmittel, wie zum Beispiel der Holdem Manager oder der Tracker, sind kompatibel. Zudem lassen die Werkzeuge am Pokertisch ein echtes Spielvergnügen aufkommen.

Spieler haben außerdem die Möglichkeit, das Design der Lobby zu verändern. Neben den Farbeinstellungen können auch Veränderungen beim Multitabling vorgenommen werden. An 4 Pokertischen kann bei Pokerstars gleichzeitig gespielt werden.

Darüber hinaus gibt es noch Pokerstars Zoom, eine Schnellspielversion, die dem Full-Tilt-Rush ähnelt. So wird der Spieler nach jeder gefoldeten Hand automatisch an den nächsten Pokertisch gesetzt. Ein schnelleres Pokerspiel ist kaum möglich.

Eine mobile Lösung bietet Pokerstars ebenfalls an. Die App ist mit Android- und iOS-Endgeräten kompatibel und kann direkt von der Webseite kostenlos heruntergeladen werden.

Pokerstars App

Pokerangebot von Pokerstars

Pokerstars bietet eine sehr umfangreiche Gameauswahl, die kaum ein anderer Pokeranbieter zur Verfügung stellt. Spieler können zwischen den folgenden Poker-Varianten wählen:

  • Texas Holdem
  • Omaha und Omaha Hi/Lo
  • 5 Card Omaha und 5 Card Omaha Hi/Lo
  • Courchevel und Courchevel Hi/Lo
  • 2-7 Triple Draw und 2-7 Single Draw
  • Horse, Razz, Badugi, Triple Stud
  • 8-Game Mix, Draw, Stud Hi/Lo
  • Holdem Omaha

Vor allem im Bereich der Mixspiele ist Pokerstars unschlagbar, da es einige der Spiele in dieser Form nur bei Pokerstars gibt. Turniere finden Spieler bei Pokerstars ebenfalls rund um die Uhr, wobei die Buy-Ins unterschiedlich ausfallen. Dabei sprechen die Sit&Go-Tische nicht nur die Hobbyspieler an, sondern auch professionelle High Roller.

Zudem ist zu sagen, dass Pokerstars Turniere mit einem großen Preispool veranstaltet, wie zum Beispiel das Pokerstars Sunday Million Turniere. Da in der vergangenen Zeit so viele Spieler teilnahmen, stieg der Preispool schon auf 2 Millionen USD.

Pokerstars Sunday Million

Ein Alleinstellungsmerkmal von Pokerstars sind die Home Games. Hier können Spieler Freunde einladen und mit diesen Turniere oder Cash Games spielen, und zwar nicht nur um Spielgeld, sondern auch um echtes Geld.

Da Pokerstars weltweit sehr bekannt ist, tummeln sich in den Pokerarenen zahlreiche Anfänger. Im höheren Level wird die Konkurrenz aber zunehmend stärker, da die meisten Profispieler fast jeden Tag auf Pokerstars zocken. Grundsätzlich findet also jeder Spieler bei Pokerstars eine Gegnerschaft mit unterschiedlichen Gegnern.

Limits bei Pokerstars

Wie schon zuvor erwähnt, werden sich sowohl Anfänger als auch Profis und High Roller bei Pokerstars wohlfühlen. Dabei reichen die Limits von 0,01/0,02 USD bis hin zu mehreren tausend USD pro Hand.

Bonus und Sonderaktionen

Neue Spieler dürfen sich bei Pokerstars erst einmal auf einen Ersteinzahlungsbonus in Höhe von 100 Prozent bis zu 600 US-Dollar freuen.

Nachdem die erste Einzahlung mithilfe des Bonuscodes „STARS600“ vorgenommen wurde, müssen zunächst VIP-Player-Punkte (VPP) gesammelt werden, indem an Echtgeldspielen teilgenommen wird.

Jedes Mal, wenn 200 VPP erreicht wurden, schreibt Pokerstars dem Spielerkonto 10 USD gut, was einer Ermäßigung von ungefähr 27 Prozent auf jeden USD entspricht, der ausgegeben wird. Nach jeder Einzahlung haben Spieler vier Monate Zeit, um die erforderlichen VPP zu erspielen.

Alternativ können Neukunden bei ihrer ersten Einzahlung auch den Bonuscode „THIRTY“ nutzen. Pokerstars schreibt dann sofort ein Spielguthaben von 30 USD gut.

Darüber hinaus finden Kunden von Pokerstars auf der Webseite unter dem Menüpunkt „Aktionen“ zahlreiche weitere regelmäßig wechselnde Sonderaktionen und interessante Highlights.

Pokerstars Aktionen

Ein- und Auszahlungen

Spieler können bei Pokerstars verschiedene Zahlungsmethoden nutzen, um Geld auf ihr Spielerkonto zu transferieren. Hierzu gehören neben der Kreditkarte auch Zahlungsarten wie Skrill, Neteller, MuchBetter, Sofortüberweisung, Trustly und Paysafecard. Der Mindesteinzahlungsbetrag beträgt 10 Euro. Gebühren fallen – soweit ersichtlich – weder für Ein- noch für Auszahlungen an.

Auszahlungen können erst vorgenommen werden, wenn der übliche Verifizierungsprozess durchlaufen wird. Hierfür müssen Kunden unterschiedliche Dokumente (z. B. Kopie des Personalausweises) bei Pokerstars einreichen. Nach erfolgter Prüfung werden Auszahlungen innerhalb von 24 Stunden bearbeitet.

Kundendienst und Pokerschule

Der Kundenservice von Pokerstars ist rund um die Uhr verfügbar. Leider bietet Pokerstars aber weder einen telefonischen Support noch einen Live-Chat an. Anfragen können lediglich per Mail gestellt werden. Dafür bietet Pokerstars aber ein Hilfecenter sowie sehr umfangreiche FAQs an. Hier können sich Kunden schnelle Hilfe suchen.

Positiv ist vor allem die Pokerschule von Pokerstars zu bewerten. Neben sehr guten Tools und Tutorials werden auch Freerolls, Aktionen und kostenlose Trainings angeboten. Zudem haben Spieler die Möglichkeit, ihre neuen Skills unter Beweis zu stellen. Lernvideos stehen ebenfalls zur Verfügung.

Pokerstars Pokerschule

Ein Austausch zwischen Spielern findet zudem im Forum von Pokerstars statt und Neuigkeiten rund um das Pokerspielen werden im Blog veröffentlicht. Somit fällt das Unterstützungsangebot von Pokerstars sehr umfangreich aus.

Bewertung von Pokerstars

Pokerstars ist ein seriöser und vertrauenswürdiger Online-Pokeranbieter. Aufgrund der zuvor beschriebenen Fakten gibt es hieran keinen Zweifel. Nicht umsonst ist Pokerstars wohl mit Abstand der beliebteste Anbieter, weshalb von Betrug oder Abzocke nicht die Rede sein kann.

Besonders punkten kann Pokerstars vor allem mit der umfangreichen Gameauswahl und seiner Pokerschule. Anfänger als auch fortgeschrittene und professionelle Pokerspieler werden hier auf ihre Kosten kommen. Somit ist Pokerstars ein absolut empfehlenswerter Anbieter.

Zum Anbieter

40 Gedanken zu „Pokerstars“

  1. Ich habe ein neues Konto erstellt und 300€ einbezahlt. Dann wurde sofort mein Konto gesperrt. Grund: „ich bin eng mit einem anderen Account verwandt“. Geld wollen die bis jetzt immer noch nicht zurückzahlen. Immer wieder werden Ausreden erfunden, um nicht auszahlen zu müßen und der Sachverhalt zieht sich jetzt schon über Wochen. Geantwortet wird nur sporadisch. Habe denen jetzt eine Frist von 14 Tagen gesetzt und danach werde ich eine Anzeige aufgeben und meine Rechtsschutzversicherung beauftragen.

    Also, bloß kein Geld dort einzahlen.

    Antworten
  2. Sorry,

    aber wie wollt ihr eine seriöse Bewertung abgeben, wenn ihr euch im gleichen Atemzug von denen bezahlen lasst ?

    Warum glaubt ihr denn, verschwinden alle namenhaften Pokerspieler von der Plattform ?
    Selbst bei den kürzlich ausgespielten “EPT online” waren nie mehr als 5 mehr oder weniger namenhafte Pokerspieler dabei.

    Antworten
  3. Ich hab 340€ innerhalb 2 Tagen eingezahlt.
    Über die Tage und den Wochen davor mal abgesehen.
    Kein Bonus ! keine Antwort!
    Betrüger

    Antworten
    • Leute…Poker ist kurzfristig ein Glücksspiel. Profitabel pokern kann man nur mit smarten bankrollmanagement, einer guten Strategie und Köpfchen…heutzutage mit einen erhöhten Zeitaufwand dank des infozeitalters…die meisten die hier landen haben nicht im entferntesten versucht Poker ambitioniert anzugehen.. Will zocken ehhj..Geld weg mmmh..und dann die Fehler überall anders zu suchen ist leicht …immer das gleiche mit den leuten

  4. Guten Abend

    Wie kann ein Deutsches Fernseh dafür Werbung bringen.

    Für so eine Seite die nichts mit realen Poker zu tun hat?

    ist es nur noch Geld ,was noch wichtig ist?

    Zum Beispiel ich Spiele gerne . Aber immer gegen eine schlechtere Hand zu verlieren . Da habe ich schon x mal mit den früher geschrieben . das so was nicht normal sein kann . Egal ob man auf den Flop seine Hand schützen möchte oder auf den Turn.
    wenn dein Gegner mehr Chips hat gewinnt er Spätestens auf den River.
    es gibt ca. von 1000 Turniere mal 1 was gut läuft.
    Es gibt wirklich nur 1 Variante die ein wenig gut läuft . Wenn man immer die gleichen Einsätze Spielt. Und versucht mit Top Treffer sich ins Geld zu Zittern.
    Aber das macht auf dauer auch kein richtigen Spaß.
    Ich kann nur eins schreiben achtet was ihr da Einzahlt.
    Was mir aufgefallen ist , es gibt viele aus Russland und Brasilien.
    Gehört habe ich das da einige Gruppen dahinter Stecken . es gibt schon merkwürdige Calls.Die wirklich kein Sinn ergeben .
    Was ich damit sagen möchte , zum beispiel auf ein Turnier wo 45 Leute angemeldet sind. Wo 20 aus Brasilin angemeldet sind. Da können die schon durch gute verteilen von den Chips 4-5 ins Finale bringen.
    Es geht aber natürlich auch darum was jeder Einzahlt. So gewinnt man auch mal was zurück. Es wird alles gespeichert , was jeder Einzahlt wie man seine Hände Spielt.
    Es geht auch mal für eine zeit gut wenn man sein Strategie ändert. Bis der Rechner deine neue Strategie durchschaut hat.
    Das beste haben die uns ja weg genommen . Das Turnier für Deutsche und Österreich . Was ca. 20 Uhr gestartet ist. da haben die nicht genug verdient angeblich.
    Klar spielen da nur 500-700 Leute mit. Und nicht gleich 10000 .
    Aber mit ihr Tipp Spiel und das Casino , verdienen die jetzt richtig Geld.
    Also nicht leichtsinnig werden mit dem Einzahlen . Die Bank gewinnt vergesst das bitte nicht.
    Mfg
    Jörg

    Antworten
  5. Im Echtgeld Poker sind auch nur etwa 20% aller Spieler Gewinner. Beim Pokerstars ist das nicht anders. Logisch dass hier alle eine Verschwörung wittern. Beim Online Poker spielt ihr in kurzer Zeit viel mehr Hände als beim Echtgeld Poker. Dadurch bekommt ihr das Gefühl, dass ihr mehr mit Tophänden gegen eher mäßige Hände verliert.
    Naja ich persönlich bin froh, dass viele hier abergläubig sind, schlussendlich gewinne ich dadurch mehr. Danke

    Antworten
    • Was ist eigentlich seriös.de? Diese “Analyse” ist einfach nur ein Werbetext. Warum Boris Becker und Rafael Nadal ihr Gesicht dafür hergeben? Weil sie ne Menge Kohle dafür kassieren. Wie sollten die denn in Erfahrung gebracht haben, dass es sich um ein seriöses Unternehmen handelt? Dieses Argument ist also gar keins. Kontrolliert durch die Malta Gaming Authority? Klingt ja extrem seriös. Man hat ja noch nie von Korruption gehört oder davon, dass gemeinsame Interessen (Geld kommt ins Land) auf ganz wundersame Weise zusammenschweißen. Mein Lieblings-Anti-Argument: wieso sollten die bescheissen, die verdienen doch eh unendlich viel – und zwar ganz gleich wer gewinnt. Das ist erst mal korrekt. Aber warum wollen Milliardäre eigentlich noch mehr Geld haben, obwohl sie doch längst mehr haben als sie je ausgeben könnten? Weil menschliche Gier irrational ist und daher keine Grenzen kennt. Geld macht gierig. Je mehr man davon hat, desto größer wird der Wunsch nach noch mehr. Egal wo man finanziell steht, man will grundsätzlich noch ein bisschen mehr. Die Bescheidenheit sinkt dabei in dem Maße wie der Reichtum zunimmt. Man denkt immer in den Dimensionen, die für einen selbst gerade realistisch sind. Mein Fazit: wer bots oder eine manipulierte Software einsetzt, verdient ganz einfach noch mehr, als wenn er es nicht tut. Risiko, Kontrolle? Die sitzen in Malta! Die müssen gar nichts fürchten. Im schlimmsten Fall wird mal ein Milliönchen an einen hartnäckigern Kontrolleur abgetreten.
      Meine persönliche Erfahrung: ich habe vor ungefähr 10 Jahren als sehr unerfahrener Spieler tatsächlich ein 11$-Rebuy-Turnier mit knapp 5000 Teilnehmern gewonnen – 12.000 $. Danach bin ich direkt in die Spielsucht abgerutscht, weil ich mich naiv für einen besonders guten Spieler hielt. In der Folge habe ich nicht nur ununterbrochen , sondern auch einfach immer schlechter gespielt. Spielsucht eben. Im Übrigen die Sucht, die mit Abstand die meisten Suizide nach sich zieht. Auch ich habe damals täglich Selbstmordgedanken gehabt. Zum Glück schaffte ich irgendwann doch noch den Absprung. Was ich sagen will: natürlich weiß auch Pokerstars, dass sich da massenhaft Spielsüchtige rumtreiben. Und sie wissen auch wie diese verzweifelten Menschen ticken. Verlierst Du, denkst Du Dir immer: ich will nur noch meinen Einsatz zurückgewinnen, dann hör ich für immer auf. Gewinnst Du, springt sofort die Gier an. Der richtige Zeitpunkt aufzuhören, kommt niemals. Nachdem ich viele Jahre lang keine einzige Hand gespielt hatte, war ich kürzlich dumm genug, doch mal wieder was einzuzahlen. Aus 30€ habe ich auch tatsächlich 350$ gemacht. Ich merkte wie die altbekannten Mechanismen wieder anliefen und wollte sofort wieder aufhören – auch um nicht meine ganze Freizeit vor dem Rechner zu verbringen. Und jetzt? Wie hier vielfach gelesen, teilte man auch mir mit: “unfortunately, you cannot request a withdrawal at this time. For more information regarding your withdrawal, please contact us here”
      Keinerlei Erklärung und natürlich keine Antwort auf eine Mail. Man kann einfach nichts tun, außer sich über seine eigene Dummheit zu ärgern.
      Eins noch: Pokerstars wäre schön blöd, wenn sie nicht auch hier “neutrale” Meinungen in Form von dummdreister Werbung einschleusen würden.
      Ob fake oder nicht (beweisen können wird man es eh nie), wer das legitim gewonnene Geld einfach nicht auszahlt, ist ohne jeden Zweifel ein Betrüger!
      Lebt lieber, anstatt zu zocken! Verabschiedet Euch von der Vorstellung, Ihr könntet hier bequem vom Schreibtisch aus reich werden. Das ständige Auf und Ab der Gefühle bei diesem Spiel, macht Menschen auf Dauer völlig mürbe.
      Schönen Tag noch!

    • Natürlich weiß jeder Pokerspieler, dass man mit jeder Hand gegen jede Andere verlieren kann. Nicht wirklich erklärbar ist, warum jemand in weit fortgeschrittenem Stadium eines Turniers mit 4/8 off oder Ähnlichem einen All-in called, obwohl er keineswegs einen weit höheren Stack hat. Es wäre auch für ihn das faktische Aus im Turnier. Kein halbwegs vernünftiger Spieler würde je so agieren. Was soll ich also daraus schließen, wenn ich Asse hab, vorher zwanzig Hände gefoldet hab und dann von so einem Dreck gecallt und geschlagen werde? Das sieht dann doch stark danach aus, dass ich einfach rausfliegen soll. Wenn er mich im genannten Beispiel mit Kings called und ein Set trifft o.Ä., ist das ein nachvollziehbarer move. Aber mit den allerbeschissensten Händen sein Turnierleben in so einem Moment zu riskieren – und zu gewinnen – ist völlig irreal.

  6. Pokerstars ist zu 100% kein Fake.
    Ich spiele seit Jahrenund habe schon über 50 000 Tausend Euro gewonnen mit Turnieren zwischen 5- 20 Euro Buy-in. Was viele nicht verstehen ist, dass man beim Online Poker viel mehr Hände in kurzer Zeit bekommt. Dadurch läuft man öfter mit einer guten Hand in ein noch bessere Hand hinein. Es wirkt also nur so, als würdet ihr beim Online Poker mehr “veratscht” werden.

    Antworten
  7. Wow. Ich bin durch Zufall auf den Artikel gekommen und bin fasziniert von den Kommentaren.
    Ihr seid ja alle fest der Überzeugung, dass Pokerstars euch betrügt. Natürlich kann es unmöglich sein, dass Ihr einfach zu doof seid für dieses Spiel.
    Natürlich ist der durchschnittliche Spieler in den letzten Jahren immer besser geworden. Daran hat unter anderem auch Pokerstars schuld, da Sie Kurse und Pokerschulen anbieten.
    Poker ist ein Nullsummenspiel (ohne Rake).
    D.h. dass man nur das gewinnen kann, was ein anderer verliert.
    In dem Fall seid wohl Ihr das.
    Ich vermisse aber auch die guten alten Zeiten, als noch fast jeder dachte Poker wäre ein Glücksspiel.
    Damals gab es noch viel mehr Geldautomaten wie euch.
    Heute ist es eine richtige Herausforderung.
    Aber Ihr versteht ja scheinbar nichtmal, dass Pokerstars alles tut um gegen einzelne Kriminelle vorzugehen, die in Accounts Bots laufen lassen. Das ist wie ein Katz und Maus Spiel.
    Pokerstars verdient Unmegen an der Rake und am meisten Rake wird bezahlt, wenn viele Spieler auf der Plattform spielen und dafür ist ein sauberes Image sehr wichtig.
    Spielt mal in einem richtigen Casino Turnierpoker und nicht betrunken mit euren Freunden.
    Da werdet Ihr mit Sicherheit auch verlieren. Und am Ende ist bestimmt das Casino schuld…

    Antworten
    • Wenn Pokerstars so seriös ist, warum kann ich dann mein gewonnenes Geld nicht ausgezahlt bekommen. Habe denen schon vier E-Mails geschickt und keine Antwort. Wenn ich den Button Auszahlung drücke kann ich höchstens 5,50 € abheben. Und ich habe nicht mit Bonus Geld gespielt sondern mit Geld direkt von meinem Bankkonto. Es sind jetzt 600 € und die hätte ich gern wieder! Wenn Pokerstars so seriös ist warum schicken Sie mir dann nicht mein Geld, oder gib mir die Möglichkeit es abzuheben und antworten auf keine E-Mail. Im Netz ist das weit verbreitet. Irgendwelche Ratschläge? Gruß Thomas aus München

    • Und noch ein Möchtegern Pro der glaubt er beherrsche Pokern, es ist alles nur kein Glüclsspiel, Leute wie du machen sich nur lächerlich.
      Es ist eine Software deren Quellcode nicht offen ist, du weisst absolut nichts.
      Ein programmierter Zufall in einer virtuellen Welt ist eben nicht mit dem Zufall wie wir ihn aus der realen Welt kennen zu vergleichen.
      Hier passiert wirklich vieles was nicht sein kann.

  8. Hallo ,ich bräuchte Rat, ich versuche seid 5 Wochen eine auszahlung zu tätigen ,habe MEHRMALS den Support kontaktiert ,aber niemand antwortet mir .
    Habe alle fehlenden Dokumente mehrfach gesendet
    Was ist da los ?
    Was soll ich machen ?

    Antworten
    • Und hast du mittlerweile dein Geld? bei mir is das gleiche mit der Verifizierung. Auf emails wird nicht geantwortet.

    • Hallo,

      habe das selbe Problem, jedoch warte ich noch nicht solange wie Du. Hast Du schon eine Rückmeldung erhalten und konntest deine Auszahlung schon tätigen?

    • Ich bin seit vielen Jahren verifiziert und hab auch schon öfter Auszahlungen getätigt. Aber jetzt habe ich das gleiche Problem. Folglich habe ich an Dich den gleichen Rat wie an mich selbst: zahl nie wieder ein!

  9. HMMMM allein der Gedanke schon betrogen zu werden..Spass bei PokerStars hat man..verlieren gehört dazu….aber nicht so..da von ich dich recht. Irgendwas stimmt da nicht…als ob die den Schalter umlegen können..

    Antworten
  10. Hallo,
    ich spiele jetzt schon mehrere Jahre Poker bei PS und kann bestätigen was hier geschrieben wird.
    Bei Spielgeld habe ich in 2 Wochen 2,1 Millionen erspielt, dann dachte ich das funktionier bestimmt auch bei echt Geld.
    30 Euro eingezahlt und siehe da nach ca 10 Spielen alles weg, nicht eineinziges mal gewonnen.
    Toll oder ??????

    Antworten
    • Kannst spielgeld poker ja auch nicht mir echtgeld vergleichen im spielgeld wird gespielt wie im Kindergarten

    • Ich bin leidenschaftlicher und guter pokerspieler am table im echten Leben. Seit vielen Jahren. Ich habe mich vor ein paar Tagen bei PokerStars angemeldet. Bisschen Geld einbezahlt. Und ich kann sagen: Logik und wahrscheinlichkeits-mathematik sind komplett weg. Definitiv Betrug. Wir haben jetzt parallel zu online Game, live am Tisch gepokert. Welten Unterschied. Schade, aber sowas kann dir das Spiel echt versauen.

    • Das ist der Sinn der Sache, die Leute werden angefüttert ja sie fühlen sich regelrecht als gute Pokerer um dann beim Echtgeld mit der gleichen Spielweise alles zu verlieren.
      Genauso beim gekauften Spielgeld, als ob die Leute nach einer Weile das spielen verlernen und gegen die unmöglichsten Hände und Calls verlierst.
      Es ist und bleibt eine Software die nicht Opensource ist und daher für Spekulationen reichlich Raum lässt.

  11. Ich spiele auch bei PS und habe mal ein kleines Bounty tunier gewonnen. Ich bin aber euer Meinung das da betrogen wird. So oft wie ich da Hände verliere ist unmöglich. Beispiele muss man hier nicht wirklich aufzählen da wir sie alle schon gesehen haben. Meine frage ist eigentlich, kennt irgend einer einen der bei PS so viel gewonnen hat das er davon leben kann? Also angeblich gibt es diese Leute die da 1000de von $ gewinnen und davon leben könne.

    Antworten
  12. Grüß euch,

    also ich habe heute gerade bei der WSOOP auch wieder einmal diese Erfahrung gemacht.
    Keine ordentliche Hand gewinnt hier … und gerade bei den “All In”s verlierst du ständig.

    Wer kontrolliert denn eigentlich Pokerstars, dass hier keine sog. Bots gegen dich spielen bzw. dass es wirklich sog. gemischte Hände nach dem Zufallsprinzip sind?

    Auch wenn ich an das Gute glauben will, so kann ich hier ebenfalls nur jedem abraten, bei Pokerstars zu spielen. Am liebsten wäre mir, wenn hier mal eine ordentliche Kontrolle bei Pokerstars erfolgt … so wie eben jedes Unternehmen kontrolliert wird.
    Nur das ist bei Hauptsitz Malta sicher nicht einfach.

    Antworten
    • ich kann dazu nur eins sagen sie spielen mit euren emotionen . das heisst wenn ihr viel verloren habt und natürlich sehr gefrusstet seit heisst das noch lange nicht das ihr demnächst mal gewinnt ganz im gegenteil um so mehr ihr verliert umso weniger bekommt ihr zurück . warum ich mit nem blauen auge davon gekommen bin liegt nur daran das ich im zufällig richtigen moment sehr viel geld eingesetzt und gewonnen habe. lasst die finger von dem scheiss ich habe viele tausend euro investiert und nur duch viel glück bin ich nicht total abgezockt worden

  13. Korrekt was hier an negativem geschrieben wird. unglaublich Ostblocklastig. 9 von 10 Spielen geht an den Ostblock. sehr komisch 5 x hintereinander die gleichen Starthaende zu bekommen. selbst mit guten Karten KK oder QQ keine chance absolut unmoeglich sein Set zu treffen. spiele Spin and go max. null chance und von wegen bis zu 10.000 € gewinn. noch nie erlebt das bei 3 € einsatz die Gewinnmoeglichkeit ueber 36 € lag. 6/4/36. selbst wenn Du als Sieger hervorgehst, hast Du wenig. Chancen den Hauptgewinn zu treffen. ausser Du bist irgendwo aus Russland oder sonstigen baltischen Staaten. ebenso verhaelt es sich bei hoeheren Spieleinsaetzen. Alles vorher festgelegt wer gewinnt. heute 5 Spiele absolviert 15 € bzw Dollar mit einem Gewinn von 4 Dollar klasse Ergebnis 4 Spiele gingen Russland, Russland, Litauen, Polen. und das niedrigste Gewinnergebis hatte ich bei meinem einzig gewonnen Spiel. es ist einfach nicht mehr glaubwürdig was da passiert. Spass macht das nicht mehr und den sollte man auch als Kleinspieler haben. danke Pokerstars so laesst man es besser bleiben. das hat mit Glueck und mit Spielvermoegen nichts mehr zu tun.

    Antworten
  14. Ich hatte bei Pokerstars auch eine Zeit lang gespielt und habe auf lange Sicht, vor allem nach der ersten Auszahlung, immer verloren! Im Spielgeldmodus gewann ich dann immer wieder, aber nachdem ich jetzt seit ca. 2 Jahren kein Echtgeld mehr einzahle und Pokerstars offenbar merkt, dass ich kein Geldbringer mehr bin, verliere ich auch im Spielgeldmodus nur noch. Da lässt Pokerstars wohl eher andere Spieler gewinnen, von denen man glaubt, dass sie mal wieder einzahlen. So oft habe ich die bessere Hand, und trotzdem verliere ich mit AA, AK oder KK gegen 59 oder 26, usw. Oder ich verliere mit Straight gegen Flush oder mit Flush gegen Full House. Das ist fast immer so!

    Onlinepoker ist eine Maschinerie zum Gelddrucken. Die Karten werden nicht nach Zufall verteilt (viel zu oft hat man eine Top-Hand, viel öfter als beim echten Poker, und viel zu oft verliert man mit der anfangs besseren Hand). Ich bin überzeugt, dass es im Echtgeld bei Pokerstars Robots gibt, die Pokerstars selbst gehören, bei denen schon vorher klar ist, dass diese Robots am Ende gewinnen.

    Leute, spielt mit Freunden oder geht in ein Casino. Das macht mehr Spaß, weil man dort nicht beschissen wird.

    Antworten
    • Das kann man nur unterschreiben. Wir sollten alle unabhängig Strafanzeigen wegen des Verdachts des bandenmäßigen Betrugs erstatten um diesen Verbrechern das Handwek zu legen.⁷

    • Du hast das Gefühl das mehr Tophände im Spiel sind, weil beim Online Poker viel mehr Hände in kurzer Zeit gespielt werden als beim Echtgeldpoker.
      Warum sollte Pokerstars euch verarschen wollen? Das Rake für Pokerstars ist immer gleich, egal wer gewinnt. Da aber nicht jeder im Poker gewinnen kann, ist es klar das die Verlierer hier rumnörgeln. Verbessert lieber euer Spiel, als rum zunörgeln.

  15. Ich hab nach “Pokerstars Betrug” gegoogelt und bin hier gelandet. Mir kam es in den letzten Tagen sehr merkwürdig vor bei PS. Spiele viel Spin & Go. Echtgeld aber nur minimaler Einsatz. Was ich da immer wieder auf dem River verloren habe ist schon extrem zweifelhaft. Ich hab zB AA o. KK, gehe All In und der Gegner callt mit dem letzten Müll und trifft dann komischerweise ALLES?! Der kriegt dann auf dem River nen Flush. Keine Ahnung wie oft das jetzt vorkam. Aber ist schon sehr sehr seltsam, eigentlich schon lächerlich.

    Antworten
    • genauso ging es mir, ich hatte AK mein Gegner A4 und hatte mehr Geld auf seinem Spielkonto und was kommt? A und die letzte Karte 4. Das ganze läuft ständig so.

  16. Ich spiele seit vielen Jahren bei Pokerstars.Aber nur Spielgeld. Meine Erfahrung ist, ich bin zu 100% überzeugt das Pokerstars vorprogrammiert betrügt ! Dass sie jeden Account wenn sie es für nötig erachten so einstellen können, dass man nur noch verlieren kann. Was dort geschieht ist nicht mal bei Memory möglich. Am Schlimmsten und Auffälligsten wird es, wenn man im Chat negativ über PS schreibt, dann hat man absolut keine Chance mehr, so dass es sogar den Mitspielern auffällt und man darauf angesprochen wird! Zur Zeit ist wieder so eine Phase wo mein Konto von PS auf Null gefahren wird ! Ich spiel eigentlich nur noch dort um PS zu ärgern und meine Überzeugung bestätigt bekomme.Ich sage dort ist Pokerstars aber nicht Poker !

    Antworten
    • So ein Bullshit. Ich gewinne seit Jahren regelmäßig mehr Geld als ich einsetzte. Das hat nicht mit Spielsucht zu tun. Auch in der Realität sind nur etwa 20% aller Spieler Gewinner. Du gehörst halt zu Mehrheit, denn Verlierern. Lern lieber wie man Poker spielt als hier Verschwörungstheorien zu predigen.

  17. Ich spiele seit Jahren online Poker. Das was ich heute erlebt habe, auf PS, topt alles bis her gesehene. Sagenhafte 33 Bad bets hintereinander und egal was , es wird getroffen immer ein und der selbe PPL. Das ist einfach nur lächerlich und hochgradiger Betrug .

    Ich kann wirklich nur jedem raten ,der Onlinepoker spielt,einen grossen Bogen um Pokerstars zu machen ,denn das hat mit Poker nicht mehr zu tun .
    Das ist Abzockerrei auf brutalste Art.

    Antworten
  18. Ich kann mich nur anschließen.
    Diese Plattform erzeugt wirklich viel Drama. Manchmal habe ich das Gefühl, dass bewusst Karten so vetreilt werden dass man gegen schlechtere Hände verliert, damit man im Eifer des Gefechts noch mehr Geld reinkippt. Ganz merkwürdig finde ich, dass sich bei Turnieren oder sit & goes mit großen Buy ins die Gesetze bzw. der Rythmus scheinbar verändert. So enorm viele bad beats das entbehrt jeder grundlage. Ganz miese abzocke. Und bewusst werden Menschen hinters Licht geführt. Wirklich nie wieder Pokerstars. Bekomme das Kotzen bei dem Laden. Account habe ich schon gesperrt. Bezeichnend ist auch, dass man die Nutzerdaten nicht komplett löschen kann. Der Account wird einfach deaktiviert. Was ist das denn für ein Methode, wirklich ätzend.

    Antworten
    • Gerade eben gegen einen höheren straight flush auf dem river verloren! Total lächerlich habe mein Account dort gelöscht

  19. Einen Schritt vorwärts, Zwei Rückwärts. Sagt alles, das hier irgendwas im Gebüsch sitzt. Ausserdem kommen einen Zweifel auf, wer da so alles am Tisch einen gegenüber sitzt. Unendliche Badbeats, Badcards und viel zu oft verliert man mit der besseren Starthand. Steht in keinem Verhältniss. Wenn einem ständig die guten Karten ausgehen im Turnier, wird einen klar, Hahn wieder abgedreht. Schade um die Zeit.

    Antworten
    • Kann mich den anderen Kommentaren nur anschließen, mit Pokern hat das auf dieser Plattform nicht mehr viel zu tun. Spiele seit 15Jahren Pokern, privat, Turniere und gerne auch auf Online-Plattformen. Aber es wird immer schlimmer und ich verzichte nun komplett auf Online Pokern. Miese Abzocke, mehr nicht!

  20. Ich bin enttäuscht von dem Spiel. Wenn ein Straight besser bewertet wie ein Flush…..dann kann ich als alter, erfahrener Pokerspieler diese Spiel nicht ernst nehmen. Unmöglich…..ich werde mich wieder abmelden!

    Antworten
  21. Serios?
    Ja alles sieht echt gut aus und Seriös aus.
    Aber darauf kommt es nicht.
    Sondern wie die karten verteilt werden.
    Und wenn hier betrogen wird dann ist es schnell dahin mit der seriösität.
    Dann wird alles auf Varianz und downswing geschoben.
    Bad beats sind ein Bestandteil dieses spiels,aber 17 mal hintereinander zu sucken ist kein pech,sondern Betrug.

    Es spielt keine rolle wie gut man ist bzw spielt,nur der Betreiber entscheidet wer gewinnt.
    Und wenn man nicht gewinnen soll muss man halt verlieren.
    Mehrere länder haben stars den Hahn zugedreht.
    Kein wunder, hier existiert keine Regulierung.
    Niemand kontrolliert pokerstars.
    Auszahlung bedeutet automatisch verlust für pokerstars.
    Schon merkwürdig wie heftig 1000 hände bei stars und 1000 hände im real poker sich unterscheiden.

    Finger weg! Sonst ist euer Geld weg!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie die Regeln für Kommentare.