365Trading Test & Erfahrungen

Der Broker 365Trading ist zwar schon seit dem Jahr 2011 mit seiner Handelsplattform aktiv, jedoch ist er bisher unter den deutschen Tradern weniger bekannt. Ein guter Grund also, um den Broker und sein Handelsangebot genauer unter die Lupe zu nehmen.

Daten & Fakten zu 365Trading

Logo365Trading Logo
UnternehmenFidelisco Capital Markets Ltd
Adresse2, AyiasElenis Street, Strassinos Building, 2nd floor, 1060, Nicosia, Zypern
Registrierungsnummer293785
Regulierung LizenzLizenz Nr. 181/12
Telefon(+49) 699 475 9508
eMailinfo@365trading.com
Live Chatja

Regulierung/Lizenzierung von 365Trading

CySEC365Trading ist die Marke der Fidelisco Capital Markets Limited, die in Nicosia auf Zypern ansässig ist. Im Jahr 2012 erhielt das Unternehmen die Lizenz (181/12) von der zypriotischen Behörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission). Aufgrund dieser EU-Lizenz muss sich das Unternehmen auch den Regularien der europäischen MiFID unterwerfen.

Zypern ist ein langjähriges Mitglied der EU, das dazu verpflichtet ist, sich an die strengen Richtlinien der EU-Staaten zu halten. Dabei gleicht die CySEC der deutschen Finanzbehörde BaFin. Wichtig ist natürlich auch immer die Frage, ob die Gelder der Trader sicher sind. Hierzu ist zu sagen, dass die Einlagen auf dem Handelskonto zunächst durch die Einlagensicherung abgesichert sind. Innerhalb der Europäischen Union ist dies auf 100.000 Euro festgelegt. Auch hier müssen sich Anleger also keine Sorgen machen.

Ist 365Trading Betrug?

Obwohl 365Trading noch ein recht junger Broker auf dem Markt ist, kann nicht davon ausgegangen werden, dass dieser unseriös ist. Vielmehr wird das dahinter stehende Unternehmen Fidelisco Capital Markets Ltd. von der CySEC reguliert und überwacht, was allein schon für die Seriosität des Unternehmens steht.

Handelsplattform von 365Trading

365Trading setzt auf eine eigens entwickelte die Software, die sehr einfach gestaltet wurde. Auf unnötige Spielereien wurde hier verzichtet. Leider auch auf vernünftige Charts.

365Trading Handelsplattform

Soweit ersichtlich kann auf der Handelsplattform weder mit Indikatoren noch beispielswiese mit gleitenden Durchschnitten gearbeitet werden.

Für den mobilen Handel von unterwegs bietet 365Trading auch eine App für Android- und iOS-Geräte an. Alternativ kann auch die mobil optimierte Seite des Brokers im Browser eines Smartphones oder Tablets genutzt werden.

Interessant ist, dass Kunden, die ein Live- oder Demokonto eröffnen, automatisch eine Mail vom Blue Sky Binary Support mit Login-Daten für ein Binäre-Optionen-Dashboard erhalten. Hier soll es dann möglich sein, mit Indikatoren und anderen Handelswerkzeugen zu arbeiten. Außerdem gibt es hier Kurs-Benachrichtigungen und Handelssignale.

365trading Dashboard

Unter Tipps finden sich Video-Schulungen, wobei nicht erkennbar ist, wer hier eigentlich schult. Laut Blue Sky Binary soll es sich hierbei um andere Trader handeln. Was die „Online Prüfungen“ sein sollen, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

Einigen Rezensionen und Erfahrungsberichten im Internet ist zu entnehmen, dass Blue Sky Binary noch nicht mal annähernd zuverlässige Handelssignale liefert. Hier ist also äußerte Vorsicht geboten, was aber allgemein bei jeder Signalsoftware gilt. Man sollte sich niemals auf derartige Signale verlassen, auch wenn es sich verlockend anhört. Wer erfolgreich traden möchte, der muss sich mit den Grundlagen, dem Börsengeschehen sowie mit Handelsstrategien auseinandersetzen. Daran führt kein Weg vorbei.

Basiswerte (Assets) und Handelsarten

Ein Vermögenswerteindex findet sich leider nicht auf der Webseite von 365Trading. Nach dem Eröffnen eines Demokontos konnten die folgenden Basiswerte gezählt werden:

  • 16 Indizes
  • 30 Aktien
  • 14 Währungspaare
  • 2 Rohstoffe

Es irritiert, dass hinter jedem Basiswert, außer bei den Währungspaaren, das Kürzel „CFD“ aufgeführt wird. Soweit bekannt ist, wird bei 365Trading ausschließlich mit Binären Optionen und nicht mit CFDs gehandelt.

Um die Basiswerte zu handeln stehen lediglich die herkömmlichen Call- und Put-Optionen zur Verfügung, die mit den folgenden Laufzeiten gehandelt werden können:

  • 1, 2, 5, 10 und 15 Minuten
  • 30 und 60 Minuten
  • 24 Stunden
  • Ende der Woche
  • Endes des Monats

Vermutlich dient die Software von Blue Sky Binary als Option-Builder, womit sich Trader ihre eigenen Binären Optionen erstellen können. Risiken und Chancen können dann ebenfalls festgelegt werden. Allerdings erfordert das sehr viel Erfahrung und Fachwissen. Zudem ist eine Einarbeitungszeit in die Software mit einzukalkulieren.

Zusatzfunktionen bei 365Trading

365Trading bietet weder eine Verlustabsicherung, noch Zusatzfunktionen, um Gewinne zu maximieren oder Verlust zu reduzieren.

Mindesteinzahlung, Ein- und Auszahlungen

Der Mindestbetrag für Einzahlungen beträgt bei dem Broker 200 Euro. Dabei können Trader zwischen den folgenden Zahlungsmethoden auswählen:

  • Kreditkarte
  • Neteller
  • PayPal
  • Cash
  • Wiretransfer (Banküberweisung)
  • Sofortüberweisung

Aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist nicht klar ersichtlich, ob für Ein- oder Auszahlungen Gebühren anfallen. Es wird lediglich darauf hingewiesen, dass sich Kunden dazu verpflichten, jegliche Gebühren zu tragen. Ob diese tatsächlich anfallen und in welcher Höhe wird hier jedoch nicht erklärt.

Mindesteinsatz, Rendite und Bonus

Call- und Put-Optionen können bei 365Trading bereits ab 5 Euro (bis max. 1.000 Euro) gehandelt werden. Die erzielbare Rendite gibt der Broker mit maximal 90 Prozent an.

Auf einen Bonus dürfen sich weder Neukunden noch reguläre Kunden freuen, da die zypriotische Behörde Ende 2016 ein Verbot ausgesprochen hat. Bereits zuvor hatte die Behörde die Regeln in Bezug auf die Bonivergabe verschärft. Nun hat die CySEC es allen Brokern untersagt, ihren Kunden einen Bonus anzubieten.

Kundenservice, Bildungsangebot und Demokonto

Unter „Kontakt“ auf der Webseite von 365Trading finden Kunden eine deutsche Telefonnummer sowie ein E-Mail-Kontaktformular. Zu welchen Zeiten der Kundensupport erreichbar ist, wird hier jedoch nicht genannt. Zusätzlich steht aber noch ein Live-Chat zur Verfügung.

Das Bildungsangebot von 365Trading fällt eher mager aus. Auf der Webseite selbst finden sich nur wenige hilfreiche Informationen über den Handel mit Binären Optionen. Etwas mehr bieten die beiden eBooks, die sich jeder kostenlos auf der Webseite ansehen kann.

Darüber hinaus gibt es im „Informationszentrum“ auch noch einige Videos, in denen unterschiedliche Themen behandelt werden. Beispielsweise gibt es hier auch ein Lernvideo zum Thema „Bollinger Bands“. Da aber auf der Handelsplattform in den Charts gar keine Bollinger Bands eingezeichnet werden können, erschließt sich nicht der Sinne und Zweck.

Positiv kann angemerkt werden, dass der Broker ein Demokonto zur Verfügung stellt, das zeitlich unbegrenzt genutzt werden. Aber auch hier kann nicht mit vernünftigen Charts gearbeitet werden, weshalb das Demokonto eigentlich nutzlos ist. Problematisch ist zudem, dass das Demokonto mit 100.000 Euro Spielgeld verfügbar ist. Grundsätzlich sollte eine Demoversion dazu dienen, unter realistischen Bedingungen den Handel zu üben. Kaum jemand und schon gar keine Anfänger werden 100.000 Euro einzahlen. Solch eine Summe verleitet zum „Zocken“ und unüberlegtes Handeln. Viel wichtiger ist, dass gerade Einsteiger aber mit Verstand an den Handel mit Binären Optionen gehen.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

  • lizenzierter und regulierter Broker
  • selbst entwickelte Handelsplattform
  • Apps und optimierte Website für den mobilen Handel
  • Demokonto
  • 5 Euro Mindesteinsatz
  • zahlreiche Basiswerte
  • Renditen bis zu 90 Prozent
  • eBooks und Lern-Videos
  • keine vernünftigen Charts
  • nur Call- und Put-Optionen
  • keine Zusatzfunktionen zur Maximierung von Gewinnen und Verlustreduzierung
  • unklar, ob Gebühren für Ein-/Auszahlungen anfallen
  • 200 Euro Mindesteinzahlung

Bewertung von 365Trading

Aufgrund dessen, dass 365Trading noch ein „Frischling“ ist, soll die Gesamtbewertung nicht ganz so streng ausfallen. Es bleibt abzuwarten, inwieweit sich der Broker in den kommenden Monaten noch entwickeln wird.

Allerdings gibt es einige Unklarheiten, die auch nach Rücksprache mit dem Kundenservice noch nicht eindeutig geklärt werden konnten. Das betrifft vor allem die äußerst einfach gestaltete Handelsplattform und die Zusammenarbeit mit der Software von Blue Sky Binary. Nirgends wird auf der Homepage darauf hingewiesen, dass Kunden bei Eröffnung eines Demo- oder Livekontos zu Blue Sky Binary weitergeleitet und hierfür einen extra Zugang mit Login-Daten erhalten. Hier wären mehr Transparenz und weitere Informationen wünschenswert.

Von Vorteil ist der Mindesteinsatz von 5 Euro pro Position sowie die Mindesteinzahlung von 200 Euro.

Bei 365Trading handelt es sich um einen seriösen Broker. Das zeigt schon allein die Lizenzierung durch die CySEC. Eine klare Empfehlung kann jedoch bisher nicht zu 100 Prozent ausgesprochen werden. Gerade für unerfahrene Trader sind andere Broker wesentlich besser geeignet. Wir vergeben 3 von 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar