BDSwiss Test & Erfahrungen

BDSwiss ist aktuell einer der beliebtesten Broker, der sich mit seinem Handelsangebot besonders an junge Trader richtet. Jedoch nicht nur Neulinge, sondern auch erfahrene Trader kommen bei BDSwiss auf ihre Kosten. Jetzt wurde der Broker in unterschiedlichen Kategorien wie Seriosität, Handelsangebot und vielem mehr umfassenden Tests unterzogen. Das Ergebnis findet sich im folgenden Beitrag.

Daten & Fakten zu BDSwiss

Logo BDSwiss Logo
Unternehmen BDSwiss Holding Plc
Adresse Makariou III Street 160 , 3026 Limassol , Zypern
Registrierungs­nummer HE 300153
Regulierung / Lizenz CySEC, 199/13
Telefon 0800 0710 730, 12:00 – 20:00 Uhr
eMail [email protected]
Live Chat 24/7, deutsch
Fax: 069 – 175368649

Regulierung/Lizenzierung von BDSwiss

CySECAnders als der Name vielleicht vermuten lässt, befindet sich der Firmensitz der BDSwiss Holding PLC auf Zypern und nicht in der Schweiz. Das Unternehmen unterliegt somit der Aufsicht der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Es wird unter der Lizenz-Nr.: 199/13 geführt. Des Weiteren liegt eine EU-Lizenzierung des Brokers vor, entsprechend den MiFID-Richtlinien. Durch all diese Zertifizierungen wird Sicherheit im Handel garantiert und das Unternehmen kann uneingeschränkt als seriöser und zuverlässiger Partner angesehen werden.

Ist BDSwiss Betrug?

Natürlich ist beim Handel mit Binären Optionen generelle Vorsicht geboten. Dies gilt nicht nur in Bezug auf das Spekulieren auf Kursrichtungen, sondern vor allem sollte der richtige Anbieter als zuverlässiger Partner gewählt werden. Nicht immer gerät man an seriöse Broker und die Betrugsrate ist hoch, zum Beispiel indem falsche Kurse übermittelt werden, die von den Realtime-Werten abweichen. Das Problem besteht dabei darin, wenn Käufe und Verkäufe erst nach der eigentlichen Aktion des Traders ausgeführt werden und sich die Preise innerhalb dieser kurzen Zeit stark verändern und in den Verlustbereich rutschen. Ob dabei jedoch von Brokern systematisch vorgegangen wird, kann nicht klar gesagt werden und beruht meist auf Spekulation.

Auch die Auszahlungsmodalitäten bilden eine Betrugsquelle. Es ist nicht selbstverständlich, dass in Auftrag gegebene Transaktionen auch durchgeführt werden und so kommt es vor, dass Beträge erst Monate später beim Kunden ankommen. Zahlt der Broker allerdings gar nicht erst aus, ist der Schaden natürlich um einiges höher. Es handelt sich dann um schwerwiegenden Betrug und Unternehmen mit einer solchen Handlungsweise müssen vom Markt genommen werden.

Erfahrungsberichte langjähriger Trader von BDSwiss stimmen positiv überein: Es handelt sich hierbei um einen seriösen Broker. Die Angst, dass Gewinne nicht ausgezahlt werden könnten oder anderweitig zum Nachteil des Kunden gehandelt würde, ist hier unbegründet.

Handelsplattform von BDSwiss

BDSwiss wartet mit einer hervorragend entwickelten SpotOption-Plattform auf. Durch ihr einfaches Handling und die benutzerorientierte Oberfläche, kann sich jeder schnell orientieren. Generell gelten SpotOption-Handelsplattformen als äußerst benutzerfreundlich.

Auch an das mobile Handeln wurde gedacht und so können Trader mit der passenden App für iOS- und Android-Smartphones und Tablets arbeiten. Diese ist natürlich kostenfrei im Google-Play- oder App-Store verfügbar. Da es keine kompatible App für Blackberrys und Windows-Geräte gibt, steht Benutzern dieser Smartphones die mobil optimierte Handelsplattform bzw. Webseite zur Verfügung, sodass auch ihnen der mobile Handel möglich ist.

Basiswerte (Assets) und Handelsarten

In den Hauptanlageklassen Aktien, Währungen, Indizes und Rohstoffen finden sich beim Broker BDSwiss mehr als 170 Basiswerten. Der Asset-Index auf der Homepage von BDSwiss gibt hierzu einen genauen Überblick, der auch Auskunft über die Handelszeiten eines jeden Basiswertes informiert.

Neben den normalen Call- und Put-Optionen stehen auch die anspruchsvollen Turbo-Optionen und One-Touch-Optionen zur Verfügung.

BDSwiss Turbo-Optionen

Mit den One-Touch-Optionen lassen sich sogar bis zu 500 Prozent erzielen.

BDSwiss One-Touch-Optionen

Für Trader die schon über etwas mehr Erfahrung verfügen, bietet BDSwiss auch Pair- sowie Ladder-Optionen an. Diese gelten jedoch als schwierig zu handeln, was das Verlustrisiko erhöht und deshalb besser den geübten und erfahrenen Tradern überlassen werden sollte.

Zusatzfunktionen bei BDSwiss

Tradern stehen bei BDSwiss eine Reihe von Zusatzfunktionen zur Verfügung:

  • Verkaufen: Es besteht die Möglichkeit, eine Option vor der regulären Ablaufzeit zu verkaufen. Ein spezieller Verkaufsbutton wird 15 Minuten vor Ablauf angezeigt.
  • Verdopplung: Hiermit wird eine neue Position mit der gleichen Investitionsrichtung eröffnet.
  • Rollover: Diese Funktion verschiebt die Ablaufzeit eines offenen Trades. Es werden jedoch 30 Prozent des Einsatzes aufgeschlagen. Zudem ist nur ein Rollover pro offenen Trade erlaubt.

Mindesteinzahlung, Ein- und Auszahlungen

Die Mindesteinzahlung beträgt 100 Euro. Um die Einzahlung zu tätigen, können Trader zwischen unterschiedlichen Optionen wählen. Neben den geläufigen Zahlungsmethoden wie Kreditkarte oder Sofortüberweisung, kann auch auf E-Wallet-Lösungen wie Neteller oder Skrill zurückgegriffen werden. Alle Einzahlungsmethoden sind gebührenfrei.

Um jedoch eine Auszahlung beantragen zu können, muss das Handelskonto vorerst verifiziert werden. Hierzu werden die entsprechenden Dokumente (u.a. eine Kopie des Personalausweises) beim Kundenservice des Brokers eingereicht. Nachdem die Verifizierung erfolgt ist, wird die Auszahlung umgehend eingeleitet. Bei Auszahlungen auf eine Kreditkarte fallen keine Gebühren an, wohingegen bei Banküberweisungen Gebühren in Höhe von 25 Euro berechnet werden.

Mindesteinsatz, Rendite und Bonus

Pro Position müssen mindestens 25 Euro investiert werden. Bei Turbo-Optionen ist dies bereits ab 5 Euro möglich. Es können Renditen von bis zu 89 Prozent generiert werden. Bei den One-Touch-Optionen liegt die Rendite von bis zu 500 Prozent deutlich höher, wobei demgegenüber auch ein hohes Risiko steht.

Die Bonuspolitik vieler Broker hat in den vergangenen Jahren immer wieder zu Diskussionen geführt, weshalb die CySEC die Bonusregelungen Anfang 2016 verschärfte. Ende 2016 sprach die Behörde dann das Verbot aus, sodass regulierte Broker keine Boni mehr vergeben dürfen.

Kundenservice, Bildungsangebot und Demokonto

Der Kundenservice von BDSwiss steht für jede Art von Fragen 24h per E-Mail oder Skype bereit. Auch ein Live-Chat ist rund um die Uhr verfügbar. Telefonisch kann der Support tagsüber zwischen 12.00 und 20.00 Uhr erreicht werden. Bei Unklarheiten stehen auch einige Leitfäden und ausführliche FAQs bereit. Auf dem hauseigenen YouTube-Kanal finden sich zudem Lernvideos, die Neulingen eine gute Einführung in die Welt des Handels mit binären Optionen bieten und der BDSwiss-Blog versorgt mit interessanten und umfangreichen Informationen.

Sehr hilfreich sind die regelmäßig angeboten Webinare. Diese beschäftigen sich mit diversen Themen, von der Einführung in den Optionshandel, über die Psychologie des Traders bis hin zum Newstrading, nur um einige Beispiele zu nennen.

Ein Demokonto steht den Tradern leider nicht zur Verfügung, was gerade für unerfahrene Trader von Nachteil sein könnte. Gerade für sie ist ein solches Demokonto ein hilfreiches Handelswerkzeug, um erste Erfahrungen im Binäroptionshandel zu sammeln, ohne dabei ein großes Risiko einzugehen.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

  • Lizenzierung und Regulierung durch CySEC
  • intuitiv bedienbare Handelsplattform
  • Apps und optimierte Website für den mobilen Handel
  • über 170 Basiswerte
  • Turbo-Optionen handelbar (mit einem Mindesteinsatz von 5 Euro pro Trade)
  • verschiedene Handelsmöglichkeiten
  • Renditen bis zu 89 Prozent
  • bei One-Touch-Optionen bis zu 500 Prozent
  • Zusatzfunktionen zur Maximierung von Gewinnen und Verlustreduzierung
  • Webinare, Lernmaterial, FAQs, Youtube-Kanal undBlog
  • kein Demokonto
  • Mindesteinzahlungsbetrag 100 Euro

Bewertung von BDSwiss

Insgesamt bietet BDSwiss ein umfangreiches Angebot zu fairen Konditionen. Es können mehr als 170 Basiswerte auf verschiedene Arten gehandelt werden. Für erfahrene Trader stehen neben den allgemein beliebten Turbo-Optionen, auch anspruchsvollere Varianten wie One-Touch- und Ladder-Optionen zur Verfügung. Es werden darüber hinaus verschiedene Zusatzfunktionen zur Gewinnmaximierung und Verlustreduzierung angeboten.

Neben zahlreichen Leitfäden, informativen Webinaren oder ausführlichen FAQs, steht den Tradern ein 24/7 Kundenservice zur Verfügung. Darüber hinaus versorgen der Blog von BDSwiss sowie der firmeneigene YouTube-Kanal mit umfangreichen zusätzlichen Informationen und Angeboten.

Es sei zu bemerken, dass BDSwiss kein Demokonto anbietet, was vor allem für unerfahrene Trader von Vorteil wäre. Weiterhin fallen die relativ hohen Gebühren für Auszahlungen auf ein Bankkonto negativ ins Gewicht.

Alles in allem kann aber gesagt werden, dass BDSwiss mit seinem Angebot ein attraktives und sicheres Handelsumfeld bietet. Sowohl unerfahrene Trader als auch fortgeschrittene und erfahrene Trader kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Somit erscheint BDSwiss als ein zuverlässiger Partner und sicherer Broker im Handel mit Binären Optionen. Wir vergeben 4,5 von 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar