anyoption Test & Erfahrungen

Als einer der größten und bekanntesten Broker für den Binäroptionshandel zieht anyoption jeden Tag tausende neue Trade an. Überzeugen lassen sich die Trader von einem guten Handelsangebot und fairen Konditionen. Nun wurde anyoption einmal gründlich unter die Lupe genommen, worüber der folgende Bericht Auskunft gibt.

Daten & Fakten zu anyoption

Logoanyoption Logo
UnternehmenOuroboros Derivatives Trading Ltd
Adresse42-44 Griva Digeni, 1080, Nicosia, Cyprus
Registrierungs­nummer302952
Regulierung / LizenzCySec, 187/12
Telefon+44-20-80997262
eMail[email protected]
Live ChatJa, 24/7

Regulierung/Lizenzierung von anyoption

Die Ouroboros Derivatives Trading Limited, die auf Zypern ansässig ist, wird auch von der dortigen staatlichen Regulierungs- und Überwachungsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert. Indes muss sich anyoption auch den europäischen MiFID-Richtlinien unterwerfen und muss zahlreiche Auflagen erfüllen.

CySEC

Ist anyoption Betrug?

Anyoption ist ein international agierender Broker, der über sehr viel Erfahrung verfügt. Zudem verfügt der Broker über hervorragende Reputationen innerhalb der Broker-Branche. Hunderttausende Trader vertrauen anyoption. So überzeugt anyoption durch stabile Sicherheitsmaßnahmen und -mechanismen und wird innerhalb der Europäischen Union von der CySEC überwacht. Es gibt also keinerlei Gründe oder Beweise, dass anyoption betrügerische Absichten hegt. Vielmehr gilt anyoption als seriöser und zuverlässiger Broker.

Handelsplattform von anyoption

Anstatt eine der bewährten Handelsplattformen zu nutzen, hat sich anyoption dazu entschieden, selbst eine Handelsplattform zu entwickeln. Diese überzeugt durch eine einfache Bedienung sowie zahlreichen hilfreichen Zusatzfunktionen.

anyoption Handelsplattform

Trader profitieren von Realtime-Kursen, die von dem renommierten Anbieter Thomson Reuters gestellt werden. Besonders praktisch ist, dass sich Trader in der Darstellung gleich vier Kurse in einem Chart anzeigen lassen können. Zudem können alle Anzeigen individuell eingestellt werden.

Da die Webseite und das Handelsportal mobil optimiert wurde, steht auch dem Trading von unterwegs nichts im Wege. Zusätzlich bietet anyoption noch eine App für Android- und iOS-Endgeräte an. Diese kann direkt von der Webseite heruntergeladen werden.

Basiswerte (Assets) und Handelsarten

Trader haben die Wahl aus über 100 Basiswerten aus den Anlageklassen Aktien, Währungen, Rohstoffe und Indizes. Eine vollständige Übersicht aller Assets erhalten Trader im Vermögenswerteindex auf der Webseite von anyoption. Um die Basiswerte zu handeln, können Trader neben den Call- und Put-Optionen und One-Touch-Optionen auch die Handelsart „Bubbles“ nutzen.

Es handelt sich hierbei um eine einzigartige Handelsvariante, die von keinem anderen Broker angeboten wird. Trader können hier in einem Chart eine „Blase“ formen bzw. platzieren, und wenn der Kurs diese Blase zum Platzen bringt, hat die Option gewonnen.

anyoption Bubbles

Eine weitere besondere Handelsart stellen die Dynamik-Optionen dar, die allerdings nur für sehr risikofreudige Trader empfehlenswert sind. Anstatt mit fixen Renditen wird hier zu dynamischen Renditen gehandelt. Dabei liegt das Gewinnmaximum bei bis zu 1000 Prozent und richtet sich nach der Eintrittswahrscheinlichkeit des vorhergesagten Kursereignisses.

Mit der Handelsart Option+ können Trader den Binäroptionshandel flexibel gestalten, da hiermit offene Positionen zu jedem Zeitpunkt mit Gewinn verkauft werden können. Sobald die Position im Geld liegt, können Trader von anyoption ein Rückkaufangebot einholen.

anyoption Option+

Darüber hinaus gibt es bei anyoption noch die langfristigen Optionen, die den One-Touch-Optionen ähneln. Ziel ist es, dass der Kurs eines Basiswertes eine vorab festgelegte Preisgrenze erreicht. Im Vergleich zu den One-Touch-Optionen zählt das Berühren der Grenze aber nur zu einem bestimmten zukünftigen Zeitpunkt. Hier besteht nur eine Chance für einen Treffer am Zielpreis. Dafür ist die Ablaufzeit aber länger.

Zusatzfunktionen bei anyoption

Für den Handel mit Binären Optionen bietet anyoption interessante Zusatzfunktionen:

Take Profit

Hiermit können sich Trader den Gewinn für einen offenen Trade sichern, der noch vor Optionsablauf im Geld liegt. Zu beachten ist lediglich, dass für die Inanspruchnahme dieser Funktion eine zusätzliche Gebühr fällig wird, die sich nach dem Wert des offenen Trades richtet. Weiter ist zu beachten, dass die Take-Profit-Funktion nicht immer zur Verfügung steht.

Roll Forward

Mit dieser Funktion können Trader die Laufzeit eines Trades verlängern falls absehbar ist, dass die Position ohne Verlängerung aus dem Geld endet. Auch hier gilt, dass diese Funktion nicht immer und nicht bei allen Basiswerten genutzt werden kann.

Mindesteinzahlung, Ein- und Auszahlungen

Ein Echtgeldkonto kann mit einer Einzahlung von mindestens 200 Euro bei anyoption eröffnet werden. Deutsche Kunden können für die Einzahlung zwischen den folgenden Zahlungsarten wählen:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • Giropay
  • Sofortüberweisung
  • Skrill
  • Neteller

Zwar werden für Einzahlungen keine Gebühren erhoben, dafür aber für Auszahlungen:

  • Kreditkarte: 3,5 Prozent (mindestens 30 Euro) der Abhebesumme
  • Banküberweisung: 30 Euro
  • Skrill: 2 Prozent der Abhebesumme
  • Neteller: 3,5 Prozent

Bevor eine Auszahlung möglich ist, müssen Trader ihr Konto noch verifizieren lassen von anyoption. Hierzu sind Kopien des Personalausweises, die Kopie einer Verbraucherabrechnung (Telefon oder Strom) sowie eine Kopie der Kreditkarte, sofern mit dieser Geld eingezahlt wurde. Die Überprüfung der Dokumente dauert im Schnitt 48 Stunden. Hiernach wird der Kunde entsprechend darüber informiert, dass er nun Auszahlungen veranlassen kann.

Mindesteinsatz, Rendite und Bonus

Für einen Trade müssen mindestens 25 Euro bei anyoption investiert werden. Die Rendite kann bei den normalen Call- und Put-Optionen bis zu 80 Prozent betragen. Sollte die Position nicht im Geld enden, erstattet anyoption aber 5 Prozent des Einsatzes zurück.

Darüber hinaus haben Trader die Möglichkeit, eine höhere Rückerstattungssumme auszuwählen. Dafür schmälert sich aber die Rendite.

anyoption Rendite

Die Dynamik-Optionen werden im sogenannten High-Yield-Modus gehandelt, weshalb hier sogar Renditen von 1000 Prozent möglich sind. Da diese Optionsart aber mit einem hohen Risiko einhergeht, sollten Anfänger zunächst mit den normalen Call- und Put-Optionen beginnen.

Broker, die auf Zypern beheimatet sind und von der CySEC reguliert werden, dürfen ihren Kunden seit Ende 2016 keinen Bonus mehr anbieten. Dieses Verbot gilt somit auch für anyoption.

Kundenservice, Bildungsangebot und Demokonto

Für deutsche Kunden wird eine gebührenpflichtige Servicenummer angegeben. Leider wird hier aber nicht angegeben, wie hoch die Gebühren ausfallen. Es besteht aber die Möglichkeit, ein Rückrufformular auf der Webseite von anyoption auszufüllen. Ebenso gibt es einen Live-Chat. Unterstützung erhalten Trader zudem in der anyoption-Tradingakademie, die wie folgt eingeteilt ist:

  • Handelsanleitungen
  • VOD für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Produkt-Tutorials
  • eBooks
  • Artikel

Praktischerweise sind nicht nur die Leitfäden, sondern auch die Videos in deutscher Sprache gehalten. Wiederum sind einige Bereiche auf der Webseite, wie zum Beispiel ein Teil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nur in englischer Sprache verfügbar.

Des Weiteren stellt anyoption seinen Tradern auch ein Demokonto zur Verfügung. Dieses kann aber erst genutzt werden, wenn Geld eingezahlt wurde.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

  • lizenzierter und regulierter Broker
  • selbst entwickelte Handelsplattform
  • Apps und optimierte Website für den mobilen Handel
  • zahlreiche Basiswerte
  • verschiedene Handelsmöglichkeiten
  • Renditen bis zu 80 Prozent und im High-Yield-Modus bis zu 1000 Prozent
  • Zusatzfunktionen zur Maximierung von Gewinnen und Verlustreduzierung
  • umfangreiche Leitfäden und Videos
  • 200 Euro Mindesteinzahlung
  • Demokonto erst nach Einzahlung
  • Gebühren für Auszahlungen

Bewertung von anyoption

Das Angebot von anyoption richtet sich gleichermaßen an unerfahrene, fortgeschrittene und professionelle Trader. Gerade Neulinge erhalten durch den Broker in Form von ausführlichen Leitfäden und Videos Unterstützung, um in den Handel mit Binären Optionen einzusteigen. Das Demokonto wird leider aber erst nach einer Einzahlung freigeschaltet, sodass es vorher keine Möglichkeit gibt, das Handelsangebot ausgiebig zu testen.

Das Handelsangebot selbst gestaltet sich sehr vielfältig. Es stehen zahlreiche Basiswerte zur Verfügung, die mit den unterschiedlichsten Handelsarten, teils selbst entwickelten Varianten, gehandelt werden können. Mit bis zu 80 Prozent Rendite bei den klassischen Call- und Put-Optionen bewegt sich anyoption im oberen Mittelfeld. Bis zu 1000 Prozent Rendite können Trader im High-Yield-Modus erreichen, wobei dies nicht für Anfänger aufgrund des hohen Risikos empfehlenswert ist.

Verbesserungswürdig ist, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen teilweise in Deutsch und teilweise in Englisch auf der Webseite von anyoption verfügbar sind. Hier wäre es wünschenswert, diese komplett ins Deutsche übersetzen zu lassen. Kritik verdient anyoption vor allem für die hohen Auszahlungsgebühren. Auch hier sollte sich anyoption an vielen anderen Brokern orientieren, die keinerlei Gebühren erheben.

Wiederum positiv sind die Zusatzfunktionen zu bewerten, mit denen Trader ihre Gewinne maximieren und Verlust reduzieren können.

Alles in allem ist anyoption ein zuverlässiger Handelspartner. Trader können hier ohne Bedenken dem Handel mit Binären Optionen nachgehen. Wir vergeben 4,5 von 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar